wU16 Flames verlieren in der ÖMS gegen BSC Salzburg

In der Steigenteschgasse kam es zum Aufeinandertreffen von den Basket Flames gegen BSC Salzburg. Die Flames erwischten den besseren Start und konnten sich in den ersten 7 Minuten mit 10 Punkten absetzen. Zwei erfolgreiche Dreipunktewürfe der Salzburgerinnen am Ende des Viertel reduzierten den Vorsprung der Gastgeberinnen auf 5 Punkte. Die Gäste holten diesen Vorsprung bis Mitte des nächsten Abschnittes auf und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Ein 5:0 Run der Flames kurz vor dem Pausenpfiff brachte wieder eine Führung. Nach der Pause kamen die Salzburgerinnen viel besser aus der Kabine und gingen bis zur 6. Minute mit 5 Punkten in Führung. Bei den Flames funktionierte jetzt gar nichts mehr. Keine vernünftigen Offensivaktionen und eine ganz schlechte Defensive brachte einen 7 Punkte Rückstand für die letzten 10 Minuten. Trotz versuchter Man-to-Man-Verteidigung konnte der  Rückstand bis zur 7. Minute nicht reduziert werden. Die Flames resignierten nun komplett und durch schnelle erfolgreiche Fastbreaks erhöhten die Gäste den Score zum verdienten 45:59 Auswärtssieg.

>> Fotos

Basket Flames  :  BSC Salzburg   45 : 59  (16:11/13:13/9:19/7:14)

Flames: Rupp 17Pkt., Koppensteiner 10Pkt., Dan 8Pkt., Pfenningbauer 4Pkt., Riegler 3Pkt., Müll 3Pkt., Mittermayer, Bentz, Scharsching

BSC Salzburg: Klocker 24Pkt., Bosa 13Pkt., Korn 8Pkt., Sendlhofer 7Pkt., Taurhammer 5Pkt., Stelzinger 2Pkt.,  

Veröffentlicht in:

20.01.2013