wU16 Flames verlieren gegen Vienna/87

Mit Vienna/87 kam die vermutlich stärkste Wiener Mannschaft in die Hertha-Firnbergstrasse. Das Ziel der Flames war es, sich für das letzte schwache Match zu rehabilitieren. Der Beginn war recht vielsprechend und unser Gegner konnte sich nicht wirklich absetzen und es war ein fast ausgeglichenes Spiel. Erst nach einer Auszeit konnte sich unser Gegner durch einen run auf 12Pkt. absetzen. Unsere Mädl`s kämpften und spielten aber munter weiter und in der Folge konnten wir bis zur letzten Minute vor der Pause den Rückstand auf 9Pkt. verringern. Ein kollektives „Schläfchen“ unseres Teams in der 10.ten Minute brachte Vienna noch einen 8:0run !! Somit  eine Pausenstand von -13Pkt.            

Nach der Pause stellte unser Gegner Ihre Defensive auf Zone um. Leider fehlte uns an diesem Tag das Wurfglück und die rebounds landeten sehr oft in den Händen der grösseren Spielerinnen unseres Gegners. Diese nutzen den Vorteil in viele erfolgreich abgeschlossen fastbreaks um. Damit kam es zu einem verdienten 47:85 Sieg für Vienna/87.

Die Flames haben aber eine sehr ansprechende Leistung gezeigt und wenn jetzt noch die Trefferqoute bei den lay-ups verbessert wird, dann kann man auch gegen so einen starken Gegner ein besseres Ergebnis erzielen.

Basket Flames  :  Vienna/87     47 : 85   (12:22/15:22/10:20/10:21)          WBV Spielnr.: wU16R24

Alex u. Roxi je 16Pkt., Andrea 6Pkt., Cathi u. Veronika je 4Pkt., Laura 1Pkt., Vicky, Iris, Anthea

>>weitere Fotos

Veröffentlicht in:

18.01.2013