wU16 Flames verlieren gegen WAT 3/2 a.K.

Durch Verletzungen und aus privaten Gründen fanden sich nur 9 Spielerinnen in der Boerhaavegasse ein. Gegenüber stand uns das „Zweier Team“ der Capricorns. Das Team wollte sich heute für das letzte ÖMS-Match rehabilitieren. In den ersten 5 Minuten scorten die Capricorns immer wieder durch ihre große Innenspielerin Sonvilla. Doch die Flames fanden auch stets die Lücke in der Defensive und so blieb das Spiel ausgeglichen. Bis zur Pause konnte sich kein Team entscheidend absetzen und die Gastgeber behaupteten eine 2 Pkt. Führung. Auch im 3 Abschnitt blieb das Match ausgeglichen und spannend. So gingen die Flames mit einem 5  Pkt. Rückstand in die letzten 10 Minuten. Jetzt setzten die Landstrasserinnen wieder auf Ihre großen Innenspielerinnen, leider konnte unser körperlich kleines Team nicht konsequent dagegen halten und deshalb ging leider ein ausgeglichenes Spiel doch mit 13 Pkt. verloren. 

Fazit: Unsere Mädchen haben die richtige Antwort auf das ganz schlechte letzte Spiel am Feld gegeben. Die Defensive wurde über lange Zeit sehr gut gespielt und in der Offensive waren nur Kleinigkeiten dafür verantwortlich, dass wir nicht mehr Körbe erzielen konnten. Daran heißt es jetzt im Training zu arbeiten.

WAT 3 Capricorns/2  :  Basket Flames   53 : 40 (17:14/8:8/12:10/16:8)

Roxana 14Pkt., Alex 11Pkt., Andrea 8Pkt., Veronika 3Pkt., Sarah u. Lisa je 2Pkt., Laura, Vicky, Anthea

Veröffentlicht in:

03.12.2012