67:70 – knapp den Sieg im AWBL Spiel gegen Klosterneuburg verpasst!

Die Flames konnten leider nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen! Viel hatten sie sich vorgenommen, ging es doch im direkten Duell um den 2.Platz in der AWBL.

Leider konnte das vorgegebene Spielkonzept diesmal von den jungen flames nicht ganz umgesetzt werden.
In einem heiß umkämpften – von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel – konnte sich keine der beiden Mannschaften in der 1.Hälfte so richtig absetzen.

Führte Klosterneuburg  nach dem 1.Viertel mit +1, so konnten die Flames mit +2 in die Halbzeitpause gehen. Erst im 3. Viertel fiel eine Vorentscheidung. 
Beim Stand von 42:39 vergaben die Flames drei leicht zu erzielende Körbe, die Duchess erzwangen eine Reihe von Turnovers und scorten 12 Punkte in Folge. Nur Audi Spencer gelang in dieser Phase ein Dreier. Spielstand daher 51:45 für die Klosterneuburgerinnen.

Im 4. Viertel liefen die uk-flames immer einem sehr knappen Rückstand hinterher. In der Schlussminute, beim Spielstand von 64:66, unterliefen ihnen zwei schwerwiegende Fehler,  die die Entscheidung zu Gunsten der Duchess herbeiführten. Endstand 70:67 für BK Duchess.

War bei Klosterneuburg das Kollektiv für den knappen Sieg ausschlaggebend (fünf Spielerinnen scorten mehr als 10 Punkte) wurde  die Leistung der flames immer wieder durch einfache Fehler geschmälert. Daher  gewannen die Duchess knapp, aber verdient.

uk-flames vs BK Jocher´s Duchess : 67 : 70 (16:17; 17:14; 12:20; 22:19)

Das Team der uk-flames:  Audi (30), Michelle (21), Julia (6), Agi (6), Anda (4), Sara, Sophie, Chrissi,  Resi ;
Caro, Denise, Nathalie (nicht eingesetzt)

Die nächste Prüfung für die flames schon am Nationalfeiertag. Am 26.10.2009 um 16:00 Uhr empfangen die flames UBSC Graz Styrian Stars in der Mollardgasse.

Veröffentlicht in:

24.10.2009