Gelungener Bundesligaeinstieg 90:41 Sieg im ersten AWBL-Spiel

Ein denkwürdiger Tag für die flames. Nach einigen Jahren Abwesenheit meldeten sich die flames eindrucksvoll in der Damen Bundesliga zurück.

Es war eine mehr als gelungene Veranstaltung, die der Bundesligaheimkehrer organisierte. Ein Gewinnspiel, ein 3-Punkte-Contest und die Darbietung einer Breakdancegruppe unterhielten das Publikum in der sehr gut besuchten Mollardgasse.

Und dann – im zweiten Spiel des Tages – zeigten die flames, dass sie mit vollem Recht wieder in der AWBL dabei sind. In einem fair geführten Derby gewannen die Mädchen von Headcoach Anton Pöcksteiner gegen die sehr junge Truppe der Vienna 87 mit einem klaren90:41.

Vor allem die beiden Amerikanerinnen, Audriana Spencer und Michelle Osier zeigten Basketball vom Feinsten. Sie übernahmen die Führung der Mannschaft auf dem Spielfeld und scorten gemeinsam nahezu die Hälfte aller Punkte der flames. 

Doch auch allen anderen Spielerinnen ist Respekt zu zollen. Sie legten rasch die erste verständliche „Premierennervosität“ ab, spielten konzentriert und legten somit gemeinsam die Basis für den gelungenen AWBL-Einstand.

Die Viertelergebnisse: 22:11 / 29:14 / 23:8 / 16:8
Es spielten: Audi (23), Michelle (22), Anda (19), Agi (11), Julia (6), Resi (4), Caro (1), Chrissi (1), Sophie (1), Sara, Nathalie. Nicht zum Einsatz gelangtediesmal Alena.


Das nächste Spiel: 11.10. / 17:00 Steigenteschgasse gegen Flying Foxes SVS Post

Veröffentlicht in:

03.10.2009