wu16 Mädchen holen den österreichischen Meistertitel

Es ist geschafft! Beim ÖMS Finale spielten unsere Mädchen groß auf und feierten einen souveränen 72 : 47 Sieg gegen Gratkorn. Der Schlüssel zum Erfolg war das hervorragende Teamwork – Konzentration in der Defensive, gute Passes über mehrere Stationen in der Offensive – gegen das die Steirerinnen kein Rezept fanden. Wir gratulieren dem Team und Trainerin Uta – von Harry auf der Bank optimal unterstützt – zum tollen Erfolg und Anja zur Wahl zum MVP.

 

Union Kuenring Flames – ATUS Gratkorn 72 : 47
(23 : 9, 22 :15, 15 : 9, 12 : 14)
 
Unsere Mädchen begannen sehr konzentriert, mit schnellen Pässen über mehrere Stationen gelang es die Men-to-men Defense der Gäste aus- und freie Wurfsituationen herauszuspielen. Am eigenen Korb spielten wir unsere Größenvorteile aus, sodass die Steirerinnen erst in der 5. Minute beim Stand von 0 : 15 zu den ersten Punkten kamen. Danach kamen die Gäste mit guten Würfen aus der Mitteldistanz besser ins Spiel, das erste Viertel endete dennoch klar 23 : 9 für die Flames. Im 2. Viertel zogen konnten wir bereits auf 45 : 19 davonziehen, mit 5 Punkten in der Schlussminute der ersten Halbzeit, davon ein 3er in letzter Sekunde, schöpften die Steierinnen wieder Hoffnung. Nach der Pause versuchte Gratkorn mit Fullcourt-Pressing den Umschwung herbeizuführen, doch immer wieder gelang unseren Mädchen, das richtige Rezept dagegen zu finden und das Spiel zu kontrollieren. Beim Stand von 60 : 33 nach dem 3. Viertel war die Vorentscheidung gefallen. Das letzte Viertel verlief ausgeglichen, die Flames brachten den Vorsprung ungefährdet über die Distanz und feierten den ersten ÖMS-Titel seit 2007.
 
UK-Flames:        Anja 23, Iris 20, Lena Wolf 14, Sabina 6, Cathi 4, Marina 2, Leni Wimmer 2, Alexandra 1, Theresa, Anthea
 
ATUS Gratkorn:   Berger 11, Hirzberger 7, Wildbacher 7, Perl 6, Salinas 6, Radisic 6, Fuchs 2, Lyssy 2, Farmer

Veröffentlicht in:

13.05.2012