Gelungene ÖMS - Generalprobe des wu16 Teams gegen Vienna 87!

Mit einem unerwartet überlegenen 99:44 gegen Vienna 87 sicherten sich unsere Mädchen den 1. Platz im Grunddurchgang der Wiener Meisterschaft und tankten Selbstvertrauen für das Final Four der österreichischen Meisterschaft, wo es wieder gegen Vienna geht.

Die Basis des Siegs wurde durch eine aggressive Zonendefense gelegt, gegen die Vienna kein Rezept fand. Durch gutes Rebounden unter dem eigenen Korb gelang es immer wieder den Raum für Fast Breaks zu öffnen. Und diesmal trafen die Flames auch hervorragend, sodass bereits nach dem ersten Viertel ein klarer 22:7 Vorsprung herausgespielt werden konnte. Mit jeder gelungenen Aktion wuchs das Selbstvertrauen! Einmal in Front, waren die Flames nicht mehr zu stoppen – bis zur Pause konnte der Vorsprung auf 48:19 ausgebaut werden. Damit war das Spiel entschieden, in der 2. Halbzeit resignierte Vienna zusehends und die Flames bauten Ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Der Endstand von 99:44 bedeutete den höchsten Sieg gegen Vienna in dieser Saison!

Die Vorzeichen für das Semifinale der österreichischen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Graz stehen also gut! Dass Vienna 87 viel besser spielen kann, haben wir zu unserem Leidwesen heuer schon öfter und zuletzt in der ÖMS Hauptrunde zur Kenntnis nehmen müssen. Doch wenn es nur halbwegs gelingt an die Leistung dieses Spiels anzuknüpfen, wenn die Mädchen auf ihre eigene Stärke vertrauen und wieder so beherzt spielen, ist das Finale durchaus erreichbar!

ukFlames wu16 : Vienna 87 99:44 (22:7, 26:12, 19:13, 32 :12)

Anja 23, Claudia 17, Veronika 14, Sabina 14, Lena 12, Iris 8, Alexandra 5, Susi 4, Karolina 2, Marina

Veröffentlicht in:

08.05.2011