Flames qualifizieren sich im wu16 High Bewerb für das Osterturnier-Playoff!

Mit Siegen gegen TSJ München (40:26) und BBall (48 :36) aus Rumänien erreichen unsere Mädchen den 2. Platz in ihrer Gruppe und damit das Viertelfinale. Mit dem Aufstieg hatte nach dem verpatzten Start am Dienstag niemand mehr gerechnet. Umso größer die Freude, die nur ein wenig getrübt wurde durch den Termin des Viertelfinalspieles: Freitag 8.00 Uhr Stadthalle !

Das Osterturnier begann für unser Team mit einem Dämpfer. Das Spiel gegen die finnische Mannschaft Karhun Pojat wurde unglücklich mit 32:33 verloren und danach war gegen das körperlich starke und schnelle Team aus Hagen wenig zu holen, Endstand 54:34 für unsere deutschen Nachbarn. Damit schien die Chance auf den Aufstieg eigentlich dahin, doch brachte das Match gegen TSJ München die Wende. Die Flames zeigten eine tolle kämpferische Leistung und hatten im Gegensatz zu den ersten Spielen auch das Visier gut eingestellt. Da die Münchnerinnen die Finninen besiegen konnten, bestand im letzten Match der Gruppenphase für unser Team die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft für das Playoff zu qualifizieren. Und diese Chance nutzten die Flames durch einen Sieg gegen BBall. Es war eine sehr hart geführte Partie, in der die Rumäninnen, die mit einem Sieg ebenfalls noch Chancen auf den Aufstieg gehabt hätten, unserer Mannschaft alles abverlangten. Und jetzt, liebe Mädchen, heißt´s : Ab in die Federn, damit ihr im Viertelfinale voll wach seid!

Veröffentlicht in:

21.04.2011