Flames stoppen die Mattersburger Siegesserie!

Nach einem 11:0 Start der Flames wurde den Zusehern im Lions Dome ein Dreieregen von beiden Seiten geboten. Insgesamt neun 3er der Flames und drei 3er der Rocks. Mit 33:19 ging es in die 1. Viertel Pause. Im 2. Viertel boten beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Die „Hausherren“ konnten zunächst den Vorsprung auf 18 Punkte ausbauen,  kurz vor der Pause schlichen sich jedoch einige Konzentrationsfehler ein, die Rocks  reduzierten den Rückstand auf 8 Punkte, Pausenstand 48:40.

Nach der Halbzeit suchten die Rocks immer wieder ihre Vorteile unter dem Korb. In der 27.min verkürzten sie auf 60:53, das Ende des 3. Viertels gehörte dann aber wieder dem Heimteam, das mit 67:53 ins letzte Viertel ging. 6 Minuten vor Schluss schien die Führung der Flames mit 74:61 komfortabel. Nach dem 5. Foul von Vallejo wurde es allerdings nochmal sehr eng. Nach 10 Freiwürfen in Folge für die Rocks stand es 3 min vor Schluss nur mehr 75:74 für Flames, die aber am Ende die Nerven behielten die Flames und mit 82:79.

Basket Flames : BK Mattersburg Rocks     82:79 (33:19, 48:40, 67:53)

Flames: Vay 25, Wrumnig 21, Vallejo 13, Stadelmann 11, Obermann 8, Diesner 4,

Rocks:  Ware 28, Nicoli 18, Khünö-Brady 13, Hallet 12,Germ 5, Vancura 3

 

 

Veröffentlicht in:

13.01.2020