BDSL: Erster Sieg im neuen Kalenderjahr

Unsere Damen gastierten gestern beim DBB LZ OÖ und konnten damit einen souveränen Sieg in der vorletzten Runde des Grunddurchganges einfahren.

Etwas chaotisch starteten beide Teams in diese Begegnung, ehe bei den Flames etwas Ruhe zurückkehrte und LouLou Kenens den ersten Korb erzielen konnte. In weitere Folge agierten die Wienerinnen jedoch etwas zu langsam in der Defense und schickten die Gegnerinnen oft an die Freiwurflinie. Die Freiwürfe konnten die Oberösterreicherinnen jedoch nicht hochprozentig verwerten. Nun fielen bei den Flames auch die Würfe von außen und erspielten sich damit einen kleinen Vorsprung. So leicht ließ sich der DBB dann doch nicht abhängen und verkürzten auf 8 Punkte. Mit einem 18:10 Vorsprung für die Flames ging es in die erste Viertelpause.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten wieder die Flames, die den Vorsprung kontinuierlich ausbauen konnten. Während die Hausherrinnen von mit Distanzwürfen dagegenhielten, waren die Flames vor allem unter dem Korb präsent. Mit einer 15-Punkte-Führung (35:20) für die Flames ging es in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, wobei die Flames durch einige Unachtsamkeiten, sowie fehlende Kommunikation, viele leichte Punkte der Gegnerinnen zuließen, auf der anderen Seite aber auch oft den Weg zum Korb fanden. Mit einer 49:34 Führung ging es ins letzte Viertel.

Auch im vierten Viertel änderte sich am Spielverlauf kaum etwas und auf beide Teams kamen zu vielen offenen Würfen, sowie leichten Chancen unter den Körben. Bei den Flames waren es in diesem Spielabschnitt vor allem Keller, Leiss und Popp, die für Punkte sorgten. Die oft zu langsame Defense der Flames wurde auch in dieser Phase mit vielen Freiwürfen des Heimteams bestraft. Eine schlechte Trefferquote verhinderte es jedoch, dass der DBB LZ OÖ den Rückstand nochmal verringern konnte. Damit gingen die Flames mit einem souveränen 71:49 Sieg vom Feld.

Scorer Flames:

Keller & Leiss je 13, Kenens & Röth je 10, Popp 8, Bauer 7, Rantz 4, Derkits & Höllhuber & Winkler je 2, Trdlicova

Scorer DBB LZ OÖ:

Führer & Schwarzinger je 10, Andjelkovic 9, Gumpetsberger & Sagerer je 6, Milanovic 4, Ganhör & Jelinek je 1

Veröffentlicht in:

12.01.2020