Sieg gegen Mistelbach!

Einen über weite Phasen überzeugenden Sieg feierte das Team von Headcoach Franz Zderadicka im Spitzenspiel der B2L. Angeführt vom überragenden Fabricio Vay wurden die Mistelbach Mustangs mit 84:70 in die Schranken gewiesen. „Trotz 24 Ballverlusten bin ich für heute zufrieden“, so der Headcoach nach dem Spiel, der aber bereits an die Partie am Sonntag denkt. „Gegen die starken Eisenstädter müssen wir die Ballverluste sicher abstellen.“

Mit dem Sieg schlossen die FLAMES in der Tabelle an die Mustangs und Meister Güssing an. Alle drei Teams halten nun bei fünf Siegen und zwei Niederlagen und belegen punktegleich die Plätze zwei bis vier.

Die Flames begannen zum ersten Mal in dieser Saison als aktivere Mannschaft. Justin Vallejo sorgte früh für eine 12:7 Führung. Nach dem 12:12 Ausgleich legten die Hausherren einen 11:2 Run auf das Parkett für eine 23:14 Führung nach dem ersten Abschnitt!
Im zweiten Viertel kämpften sich die Niederösterreicher, die unter anderem auf Michal Kremen und Michal Semerad verzichten mussten heran. Fabricio Vay kassierte früh sein drittes Foul. Tobias Stadelmann besorgte per Dreier den 37:31 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel waren die Flames rund um den überragenden Fabricio Vay wieder am Drücker und vergrößerten den Abstand bis zur 28. Minute auf 56:44. Zwei fürchterliche Minuten mit zahlreichen Ballverlusten und schnellen Gegenangriffen der Mustangs bedeuteten, dass die Flames nur mit 56:54 in den Schlussabschnitt mussten. Dort traf zunächst Stefan Obermann einen wichtigen Dreier. Dann sorgte der gut aufgelegte Ben Seipt per spektakulärem Dunk für etwas Abstand. Vay legte nach und das Spiel kippte immer mehr in Richtung Flames, die letztendlich sicher mit 84:70 gewinnen konnten!

BASKET FLAMES 84:70 Mistelbach Mustangs (23:14 / 14:17 / 19:23 / 28:16)

FLAMES: Vay 34 Pkte, Seipt 16, Vallejo 14, Obermann 10, Stadelmann 5, Petrovic 3, Alturban 2, Wrumnig

Mistelbach: Krakovic 26, Jedovnicky 10, Nakic 9, Alper 8, Leydolf 8, Prachar 5, Schuecker 4, Girschik

Veröffentlicht in:

02.11.2019