Wichtiger Sieg für unsere BDSL-Damen

Im ersten Heimspiel der neuen Saison können sich die BDSL-Damen gegen den amtierenden Meister UBI Graz schlussendlich mit 69:66 knapp durchsetzen.

Etwas zaghaft starten die Flames in diese Partie und ließen durch einige Unachtsamkeiten sechs schnelle Punkte der Grazerinnen zu. Dann schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen und die Flames zwangen ihre Gäste zu einigen Fehlern, die in dieser Phase hochprozentig verwertet werden konnten. Durch schöne Einzelaktionen, sowie gute Pässe, konnten die Flames in dieser Phase nach Belieben scoren und lagen nach dem ersten Viertel mit 19:11 voran.

Das zweite Viertel war eher von der Offensive, als der Defensive geprägt und beide Mannschaften konnten ihre Chancen hochprozentig verwerten. Es entwickelte sich das zu erwartende Spiel auf Augenhöhe bei dem die Flames zur Halbzeit knapp die Nase vorne hatten. Score: 40:35

Nach Seitenwechsel wollten sich die Flames diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen und starteten mit einem 9:0 Run in die zweite Spielhälfte, ehe auch die Gäste wieder im Spiel angekommen waren. Trotz der hochprozentig verwerteten Chancen der Hausherrinnen, wurde in der Defense oft zu locker agiert und die Grazerinnen konnten sich somit wieder auf einen Rückstand von 9 Punkten herankämpfen.

Mit einer Umstellung der Gäste auf Zonenverteidigung hatten die Flames besonders in den ersten Minuten des Schlussabschnitts ihre Probleme. Gleichzeitig konnten auch Simone Sill und Nina Krisper in der Zone oftmals nur durch Fouls gestoppt werden und den Gästen aus Graz gelang es Punkt um Punkt aufzuholen. Vier Minuten vor Schluss gelang ihnen sogar der Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich kein Team mit mehr als drei Punkten absetzen konnte. Mit zwei getroffenen Freiwürfen von Erin Foxhall lagen die Gäste 15 Sekunden vor Schluss nur noch mit einem Punkt zurück (67:66). Ein getroffener Freiwurf von LouLou Kenens brachte die Wienerinnen einen weiteren Punkt in Front. Ein verworfener Layup von Simone Sill (UBI Graz), sowie ein getroffener Freiwurf von Stella Popp fixierten den Endstand von 69:66 für die Flames. Damit können die Flames vor Heimpublikum über den ersten Saisonsieg jubeln!

Scorer:

Flames: Bauer 15, Keller 11, Popp & Winkler 10, Röth & Kenens 9, Leiss 4, Loderer 1

UBI Graz: Krisper 23, Sill 20, Bischof 13, Foxhall 8, Nizamic 2

Nächste Woche geht es gegen das junge Team der D.C. Timberwolves, die vor allem durch ihr langjähriges Zusammenspiel keinesfalls unterschätzt werden dürfen. Tipp-Off ist um 19:30 „auswärts“ im Magenta Dome (Bernoullistraße 9, 1220 Wien). Seid dabei und unterstützt unsere Damen!

Veröffentlicht in:

14.10.2019