Mit Selbstvertrauen ins Playoffspiel!

Ein Sieg ist Pflicht! Am Freitag (20:15 Uhr, Mollardgasse) müssen unsere Flammenwerfer im 2BL Viertelfinale gegen die starken Jennersdorf Blackbirds gewinnen, um ein Entscheidungsspiel am Sonntag im Burgenland zu erzwingen. Eine Niederlage würde das Saisonende bedeutet. Daran will aber bei den FLAMES niemand denken. „Wir konnten unsere Heimspiele in den letzten zwei Jahren gegen Jennersdorf gewinnen. Daraus schöpfen wir unser Selbstvertrauen“, gibt sich Headcoach Franz Zderadicka vor dem Spiel optimistisch.

Dabei ging der Viertelfinalauftakt kräftig in die Hose. Nur 54 Punkte gelangen dem Team. Mit Fabricio Vay erreichte nur ein einziger Spieler mehr als 10 Punkte. Eine schlechte Ballbewegung, nur 38% Trefferquote und 20 Ballverluste taten ihr Übriges. Insgesamt zu wenig, um die starke Defensive der Burgenländer zu fordern. So schwach die Leistung am 16. März im AktivPark auch war, gewannen die FLAMES in Güssing interessanterweise zwei Viertel. Auch darauf lässt sich aufbauen.

Volles Haus erwartet!

Die Begegnung am Freitag ist von enormer Bedeutung. Die Vereinsverantwortlichen erwarten einen ähnlichen Ansturm wie beim Cup-Viertelfinale gegen Gmunden, zumal sich auch ein ganzer Fanbus aus dem Burgenland auf den Weg machen wird. Daher gilt es schon frühzeitig in der Halle zu erscheinen, sich die besten Plätze zu sichern und sich im Buffet einzustimmen.

BASKET FLAMES vs. Jennersdorf Blackbirds
Freitag, 29. März
20:15 Uhr, Mollardgasse

 

Veröffentlicht in:

27.03.2019