AWBL: Souveräne Leistung sorgt für Sieg in Wels

Am Samstag machten sich unsere Ladyflames auf den Weg nach Wels für die letzte Begegnung der Saison gegen DBB Linz-Wels.

Während die Flames durch Kenens als erstes Team anschreiben konnten, konterten die Hausherrinnen mit 5 schnellen Punkten. Novakovic und Lehner übernahmen und sorgten für eine knappe 18:16 Führung nach 10 Minuten.

Mit 4 erfolgreichen 3-Punkt-Würfen in Reihe konnten sich die Flames etwas absetzen und mit weiteren Treffern die Führung sogar weiter ausbauen. Auch in der Defense standen die Flames in diesem Abschnitt oft richtig, wodurch nur 7 Punkte der Hausherrinnen in diesen 10 Minuten zugelassen wurden. Somit lautete der Halbzeitstand 37:23 aus Sicht der Flames.

Nach Seitenwechsel konnte das Heimteam als erstes anschreiben und legte einen schnellen 6:0 Run aufs Parkett. Dann wachten auch die Gäste aus Wien wieder auf und konnten mit zwei 3-Punkt-Würfen kontern. Auch die weiteren Spielminuten gestalteten sich ausgeglichen und auf beiden Seiten wurden gut herausgespielte Chancen in einfache Punkte verwandelt.

Mit einer 54:36 Führung für die Flames ging es in den letzten Spielabschnitt. Die Damen aus Wien konnten an die letzten 10 Minuten anschließen und sorgten mit vielen schönen Spielkombinationen für weitere Punkte. Am Ende feierten die Ladyflames einen ungefährdeten 71:45 Sieg in Wels.

Score: 71:45 (18:16, 19:7, 17:13, 17:9)

Scorerinnen: Novakovic & Lehner 15, Leiss 14, Slunecko 12, Wolf 8, Kenens 4, Rehberger 3, Burianova, Khamis

 

 

 

Veröffentlicht in:

17.03.2019