Der Cup-Traum vom Final Four!

Das Unmögliche möglich machen heißt es am Mittwoch für unsere Mannschaft gegen ABL Tabellenführer Swans Gmunden. Als einziger Zweitligist im Viertelfinale des ABL Cups wollen Fabricio Vay und Co die Sensation und ins Final Four einziehen. Das gelang einem Zweitligisten zuletzt im Jahr 2000. „Für mich ist dieses Spiel D A S Spiel der Saison“, freut sich Vorstand Mario Gatto bereits. „Gmunden hat eine tolle Truppe und ist absoluter Titelanwärter in der 1. Liga. Trotzdem erwarte ich mir, nach den Siegen gegen Wels in der Vorbereitung und im Achtelfinale gegen Traiskirchen, ein spannendes Spiel und eine Topleistung meiner Mannschaft!“

Die Swans haben mit Enis Murati und Daniel Friedrich zwei aktuelle Nationalteamspieler in ihren Reihen hat. Dazu kommen Toni Blazan, Tilo Klette, drei US-Legionäre und 2,14m-Mann Milovan Draskovic.
Abgerundet wird der vielleicht tiefste Kader der ABL mit den jungen Österreichern Matthias Linortner und Lukas Schartmüller. Die Swans sind übrigens auch in einer weiteren Kategorie die Nummer 1 in der ABL: Fast 1.200 Fans pro Spiel pilgern Woche für Woche in die Volksbank Arena. Da wollen wir mit einer randvollen Mollardgasse dagegen zu halten.

„Ich erwarte mir, dass eine Vielzahl unserer Mitglieder zu diesem wichtigen Spiel kommt, um unsere Mannschaft zu unterstützen“, appelliert Gatto an den Flames-Geist.

Weitere Stimmen:

„Wir sind sowieso gegen jeden Erstligisten Außenseiter, aber wir freuen uns auf ein weiteres Basketballfest in der Mollardgasse. Diesmal eben gegen den Tabellenführer der ABL.“
Franz Zderadicka, Headcoach

„Das ist natürlich ein Brocken! Aber schauen wir mal.“
Sascha Fuchs-Robetin, Vorstand

„Wir sind stolz, dass wir als einziger Zweitligist um einen Platz im Cup Final Four kämpfen dürfen. Wir wollen dieses Spiel von Anfang bis zum Ende genießen. Wir glauben an uns als Gruppe und an unsere Stärken. Hoffentlich können wir mit unseren Fans im Rücken einen Sieg holen.“
Fabricio Vay, Topscorer der 2BL

„Mit Gmunden wartet ein schwieriger Gegner auf uns. Trotzdem denke ich, dass wir uns vor Niemandem verstecken müssen. Wir freuen uns schon auf ein hochklassiges Cupspiel und eine super Stimmung in der Mollardgasse.“
Tobias Stadelmann, Point Guard

„Gmunden ist natürlich der haushohe Favorit. Ich denke, dass das Spiel noch schwieriger wird als das Achtelfinale gegen Traiskirchen. Es muss für uns natürlich alles perfekt laufen, um eine Chance zu haben, aber wir gehen in jedes Spiel mit dem Ziel es zu gewinnen.“
Dominik Alturban, Kapitän

Veröffentlicht in:

12.02.2019