Lady Flames siegen im Derby !

Mit einem 84:53 Auswärtssieg gegen die Vienna D.C. Timberwolves starteten unsere Lady Flames in die zweite Saisonhälfte. Den besseren Start erwischte eindeutig die Heimmannschaft, die sich bis zur 3. Minute einen 7-Punkte-Vorsprung herausspielen konnten. Im weiteren Viertelverlauf fanden die Flammen endlich ins Spiel und konnten den Rückstand auf 2 Punkte zum 22:20 reduzieren.

Die Lady Flames eröffneten  das 2.Viertel mit einem 10:0 Run. Durch 2 erfolgreiche 3-Punkte-Würfe blieben die Timberwolves jedoch  dran und konnten den Rückstand gering halten. Halbzeitstand: 34:41 aus Sicht der Heimmannschaft.

 Entscheidung im 3. Viertel

Erst das dritte Viertel sorgte für klare Verhältnisse: Die Zone unter dem eigenen Korb wurde dicht gemacht, sodass in diesem Spielabschnitt nur 4 Punkte der Gastgeberinnen zugelassen wurden. Auch in der Offensive klappte es zunehmend besser, die scorten in diesem Viertel 24 Punkte und konnten mit einer komfortablen 65:38 Führung in den letzten Spielabschnitt gehen.

Das vierte Viertel verlief wieder ausgeglichener, auf beiden Seiten vermehrt die Insidespielerinnen scorten. Der Endstand von 84:53 wurde von Vanessa D‘Almeida (Timberwolves) und LouLou Kenens (Basket Flames) fixiert.

Vienna DC Timberwolves .: Basket Flames 53:84 (22:20, 34:41, 38:64)

Basket Flames:  Leiss 19, Novakovic 19, Lehner 13, Popp 8, Kostov 7, Kenens 6, Slunecko 5, Rehberger 5,   Burianova 2, Röth, Winkler, Khamis

Timberwolves: Pammer 17, Göd 14, D‘Almeida 8, Lovric 5, Kindl 4, Dumancic 3, D‘Almeida 2, Kindl, Eulering, Grbic

Veröffentlicht in:

13.01.2019