Erste Saisonniederlage der Damen in Graz!

Unsere Lady Flames mussten heute bei ihrer Auswärtsreise nach Graz die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Die Grazerinnen erwischen, im Gegensatz zum Hinspiel, den eindeutig besseren Start und können bereits direkt nach dem Sprungball den ersten  Fastbreakpunkt erzielen. Wir finden in dieser ersten Spielphase weder defensiv noch offensiv unseren Spielrhythmus und können nur aus Freiwürfen scoren (6/6). Die Grazerinnen nützen die Unsicherheit aus und gehen nach dem ersten Viertel mit 21:6 in Führung.

Das zweite Viertel beginnt ähnlich und es dauert bis zur 13. Minute bis Michelle Slunecko den ersten Feldkorb für die Lady Flames erzielen kann. Selina Leiss schließt mit einem Dreier an und verkürzt somit den Rückstand auf 10 Punkte. Es entwickelt sich ein zunehmend ausgeglichenes Spiel, wobei die Zuschauer auf beiden Seiten eine aggressive Defense und zwei hart kämpfende Mannschaften zu sehen bekommen. In dieser Phase können wir durch unsere Man-Defense konstant Ballverluste erzwingen und gewinnen das Viertel 24:13. Somit gehen wir mit einem 4-Punkte Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit starten die Grazerinnen wieder energisch und zielsicher, wobei auch unsere Zonen-Defense nicht dagegen halten kann.  Die Gastgeberinnen haben durch gutes Zusammenspiel immer die richtige Antwort auf unsere Defense und bauen ihren Vorsprung weiter aus. Die Lady Flames, heute angeführt  von Leiss/Slunecko/Kostov versuchen sich mit aller Kraft entgegenzustemmen, können jedoch wieder nur primär aus Freiwürfen punkten. Somit endet das dritte Viertel 56:42 für UBI Graz.

Im letzten Viertel mobilisieren wir nochmals all unsere Reserven und versuchen aufzuschließen. Das Spiel ist zwar auf beiden Seiten ausgeglichen, jedoch fehlt uns das Wurfglück und die Grazerinnen scheinen an diesem Tag auf jede Aktion die richtige Antwort parat zu haben. Wir kommen auf -8 heran, die Zeit reicht jedoch nicht mehr aus um das Spiel noch zu drehen. In letzter Sekunde trifft Valerio für die Grazerinnen den wichtigen Dreipunktewurf, womit Graz nicht nur das Spiel gewinnt sondern vorübergehend auch die Tabellenführung übernimmt.

Somit müssen wir die Heimreise zwar mit der ersten Saisonniederlage antreten, werden aber alles daran setzen  nach der wohlverdienten Weihnachtspause stärker zurückkommen!

Beste Werferinnen

Flames: Selina Leiss 29, Michelle Slunecko 13, Anda Kostov 12

Beste Werferinnen UBI Graz: Sill 21, Coffin 10, Neumann C. 9

>> Fotos

Veröffentlicht in:

16.12.2018