Überraschender Kantersieg in Salzburg!

Endlich hat es auch auswärts wieder geklappt – und wie! Unsere FLAMES gaben gegen ersatzgeschwächte Salzburger eine Machtdemonstration ab und siegten deutlich mit 102:75! „Das war ein wichtiger Sieg gegen einen direkten Playoffkonkurrenten“, freute sich Headcoach Franz Zderadicka nach dem Spiel. „Wir erwarten, dass sich die Salzburger am Samstag mit vollem Kader als wesentlich stärkerer Gegner präsentieren werden.“

Zu Beginn des Spiels hielten die Hausherren gut mit und lagen kurzzeitig mit 14:11 in Front. Die ersten 11 Punkte der FLAMES erzielte allesamt Fuad Memcic. Danach übernahmen die FLAMES das Kommando. Dominik Alturban und Co zeigten sich treffsicher und gingen mit einem 25:20 ins zweite Viertel. Im zweiten Abschnitt fingen die FLAMES, angeführt von Fabricio Vay und Denis Soldo, endgültig Feuer und starteten mit einem 20:5 Run in den Abschnitt. Auf der Gegenseite kam der Salzburger Topscorer Dimitris Mouratoglou überhaupt nicht zur Geltung. Daher leuchtete eine 54:32 Pausenführung von der Anzeigetafel.

Der Beginn der zweiten Hälfte war die einzige Phase im Spiel, in der der Zderadicka-Truppe nicht sonderlich viel gelingen wollte. Danach wanderte der Ball wieder besser durch die Reihen. Christian Künstner sowie Max Misangumukini sorgten für eine 80:51 Führung nach dem dritten Abschnitt. In den letzten zehn Minuten verwalteten die FLAMES ihren Vorsprung. Michael Diesner setzte sich noch gut in Szene, während Denis Soldo per Freiwurf den 100er erzielte.

BBU Salzburg 75:102 BASKET FLAMES (20:25 / 32:54 / 51:80)

FLAMES: Vay 23, Memcic 21, Soldo 12, Alturban 11, Misangumukini 9, Diesner 9, Künstner 8, Wonisch 4, Rohrböck 3, Stadelmann 2

Salzburg: Sanchez 19, Oluic 18, Joch 14, Mouratoglou 12, Tepic 8, Simic 2, Mucha 2, Jakupovic, Letic

 

Veröffentlicht in:

16.12.2018