Offensivspektakel: Lady Flames gewinnen 111: 67 gegen Vienna United Post!

Das Rückspiel unserer Lady Flames gegen Vienna United Post SV beginnt bereits im ersten Viertel mit einem Offensivspektakel. Wir können in den ersten Minuten durch Druck in der Defense einige leichte Punkte erzielen und gehen schnell mit 8:0 in Führung. In der dritten Minute erzielen die Gäste, durch einen glücklichen Dreier am Ende der Shotclock, die ersten Punkte. Es gestaltet sich ein schnelles Spiel, wobei der Ball oft und schnell die Seiten wechselt. Dabei können wir durch einige Ballgewinne und souverän verwandelte Fastbreakpunkte nach sechs Minuten mit 10 Punkten in Führung gehen. Die Gäste stoppen diesen Run mit einem Timeout und stellen auf eine Zonenverteidigung um, wodurch sie sich, angeführt von Diana Pičorušević, Punkt für Punkt wieder herankämpfen. Unsere junge Nachwuchsspielerin Sarah Winkler trifft in der letzten Sekunde und beendet das erste Viertel mit 26:19.

Im zweiten Viertel schalten die Lady Flames in der Defense einen Gang höher und erzwingen durch konsequente Fullcourt-Defense einige Ballverluste. Diese werden in der Offense durch Fastbreaks und gutes Insidespiel verwertet und erhöhen den Vorsprung kontinuierlich. Die Gäste können in dieser Phase gegen unsere Defense wenig entgegensetzen und müssen sich in diesem Viertel mit 36:11 geschlagen geben. Ein Dreier der Gäste durch Marlene Kalaydjiev beendet das zweite Viertel, mit einem Score von 62:30 geht es in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel starten wir erneut mit einem 8:0 Run, ehe Schönthaler seitens der Gäste ihre Wurfqualitäten unter Beweis stellt und gleich zwei Dreier hintereinander trifft. Die Lady Flames finden jedoch wieder zurück zu ihrem Spiel, suchen gegen die Zone der Gäste vermehrt die Centerspielerinnen. und kommen dadurch zu wichtigen Inside-Punkten. Auch von außen haben sie ein gutes Händchen  und verwerten  ihre Würfe hochprozentig. Das Viertel endet mit 87:42 aus Sicht der Gastgeberinnen.

Anna Schaber eröffnet das letzte Viertel mit einem weiten Dreier für Vienna United. Es entwickelt sich weiterhin ein intensives aber ausgeglichenes Spiel bei dem vor allem auch unsere jungen Sarahs (Winkler & Khamis) viel Spielzeit bekommen und durch schöne Aktionen überzeugen können. Beide Mannschaften verteidigen hart und werden rasch mit Teamfouls bestraft. Die Gäste nutzen 4/6 Freiwürfe, wohingegen wir nur 6/14 Freiwürfe verwerten können. In der Endphase treffen die Gäste hochprozentiger und können das Viertel sogar knapp für sich entscheiden (24:25). Aleks Novakovic erzielt den letzten Korb des Spiels durch einen Jumpshot und fixiert unseren Sieg somit mit 111:67. Die Lady Flames zeigten eine starke Offensivleistung, bei der sich alle Spielerinnen in die Scorerliste eintrugen!

Danke an dieser Stelle an Sarah W. für den leckeren (zweiten!) Kuchen und Georg Popp für die tollen Fotos von den Spielen der Lady Flames !!

Basket Flames : Vienna United Post SV 111:67 (26:19, 62:30, 87:40)

Beste Werferinnen :

Basket Flames: Kostov (20), Novakovic (19), Leiss (18)

Vienna United Post SV (Pičorušević 27, Schönthaler 12, Heiss 9)

 

Veröffentlicht in:

19.11.2018