Fehlstart in die 2BL Saison!

Alles war angerichtet für einen echten Basketball-Leckerbissen. 300 Zuschauer, darunter auch zahlreiche Gästefans, verwandelten die Mollardgasse in ein Tollhaus. Alle wollten die „neuen“ FLAMES sehen. Nach 33 nervösen Minuten gingen die letzten sieben Minuten jedoch völlig in die Hose. Eine – überraschend – deutliche 59:80 Auftaktniederlage war die Folge. „Wir haben uns viel vorgenommen, aber gewusst, dass es schwierig wird, weil die Liga wieder einen Sprung nach vorne gemacht hat“, so Franz Zderadicka. „In Summe waren es einfach zu viele Fehler.“

Zu Beginn des Spiels waren die FLAMES, die auf Neuzugang Soldo sowie auf Künstner und Fuchs-Robetin verzichten mussten, optisch besser. Da man am defensiven Brett jedoch viel zu unkonzentriert agierte, blieben die Niederösterreicher dran. Die Achse Memcic und Vay, der dem Spiel gerade in Hälfte eins seinen Stempel aufdrückte, funktionierte gut. Bis zur Pause ließ jedoch die Treffsicherheit von außen zu wünschen übrig, weshalb ein 33:37 von der Anzeigettafel leuchtete.

Nach dem Seitenwechsel waren zunächst wieder die FLAMES am Drücker, ehe Morwitzer für die Gäste vermehrt in Erscheinung trat. Alles wartete darauf, dass die FLAMES endlich ihren Lauf ansetzen, doch immer als es den Anschein machte, dass die FLAMES im Kommen sind, hatten die ausgezeichnet verteidigenden Gäste eine passende Antwort parat. Im Schlussabschnitt riss den Hausherren dann endgültig der Geduldsfaden. Mit der Brechstange wollte der Umschwung aber noch weniger gelingen und die Mustangs zogen Punkt um Punkt davon. Letztendlich fiel die Niederlage viel zu hoch aus. Eine Enttäuschung, gerade nach den starken Vorstellungen in der Preseason. Das Potential der Mannschaft ist aber vorhanden und soll bereits am Samstag bei Titelfavorit Villach unter Beweis gestellt werden.

BASKET FLAMES 59:80 Mistelbach Mustangs (16:18 / 33:37 / 47:53)

FLAMES: Vay 19, Memcic 11, Stadelmann 7, Alturban 6, Diesner 6, Misangumukini 4, Najdanovic 2, Wonisch 2, Rohrböck 2, Lanator, Wrumnig

Mistelbach: Sismilich 18, Semerad 13, Prachar 13, Isbetcherian 12, Morwitzer 10, Alper 5, Jedovnicky 4, Heindl 3, Grasl 2, Obermann, Sprung, Filipovic

Veröffentlicht in:

15.10.2018