Heroischer Kampf erneut unbelohnt!

2018 haben die FLAMES das Glück noch nicht gepachtet. Bei KOŠ Celovec setzte es die dritte knappe Niederlage im neuen Jahr. Beim Debut von Fuad Memcic, der mit 23 Punkten und 7 Rebounds absolut zu überzeugen wusste, bestach das Team von Franz Zderadicka trotz aller Widrigkeiten durch Einsatz und Willen.

Ohne Gavranic, Lanator, Misangumukini, Rohrböck, Mndrucic und Kapitän Alturban spielte das „Rumpfteam“ von Beginn an auf Augenhöhe. Neuzugang Memcic setzte sich schnell geschickt in Szene und nach 10 Minuten stand es 17:15 aus Sicht der FLAMES. Im zweiten Abschnitt startete Christian Künstner stark. Zusätzlich kontrollierte die Zderadicka-Truppe zwar die Rebounds, KOŠ gelangen allerdings zahlreiche Körbe aus der Nahdistanz durch Soldo und Strazar. Tobias Stadelmann beging schon vor der Pause drei Fouls. Pausenstand 36:39.

Nach der Pause verletzte sich Max Hübner am Knie. Nach einer kurzen Unterbrechung konnte er allerdings weiterspielen und traf überdies hinaus drei Dreier in diesem Abschnitt. Auch Youngster Jakob Hübner spielte wieder einmal total abgeklärt. Die FLAMES haben die Rechnung allerdings ohne Ziga Erculj gemacht. Der quirlige Guard riss das Spiel an sich, wodurch KOŠ bis zum Ende des Viertels einen kleinen Polster herausspielte. Im Schlussviertel, in dem auch Rookie David Wrumnig Spielzeit bekommt, ist Erculj nach wie vor heiß ist. KOŠ zieht auf 78:69 davon. Die FLAMES verteidigen danach jedoch geschickt und kommen ein ums andere Mal an die Freiwurflinie. Eine Minute vor dem Ende besorgte Memcic per Freiwurf sogar den 80:80 Ausgleich. Stadelmann musste in der Zwischenzeit mit fünf Fouls vom Feld. Vjeran Soldo traf 40 Sekunden vor dem Schluss einen ganz wichtigen Dreier. Danach verwertete erneut Memcic und KOŠ gelang nur ein Treffer von der Linie. Im letzten Angriff, der den Ausgleich oder den Sieg bedeutet hätte, unterlief den FLAMES allerdings ein folgenschwerer Turnover. Dadurch kam KOŠ noch ein letztes Mal an die Linie. Somit hat KOŠ im Playoffrace knapp die Nase vor den FLAMES, die jetzt noch einmal alles aus sich herausholen müssen.

KOŠ Celovec 86:82 BASKET FLAMES (15:17 / 39:36 / 62:56)

FLAMES: Memcic 23, Hübner 22, Künstner 15, Wonisch  11, Haas 5, Fuchs-Robetin 4, Stadelmann 2, Wrumnig, Lukijanovic

KOŠ: Erculj 29, Soldo 23, Strazar 12, Sliskovic 9, Smrtnik 5, Razdevsek 4, Özdemir 4, Erschen; Ponholzer, Lipus, Babic

 

 

Veröffentlicht in:

21.01.2018