Mit Volldampf in die Weihnachtspause?

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause und dem Jahreswechsel treffen die BASKET FLAMES auf die Panaceo Raiders Villach. Das Team von Franz Zderadicka wünscht sich dabei natürlich eine volle Halle und einen Sieg unter dem Christbaum. „Wir haben in der letzten Woche unsere bisher beste Saisonleistung gezeigt“, so der Headcoach. „Daran wollen wir gegen den amtierenden Meister anschließen.“

Das Duell FLAMES gegen Villach gab es bereits in der 1. Runde im Oktober und da haben die FLAMES mit 92:66 klar gewonnen. Doch eigentlich treffen die FLAMES dieses Mal auf einen völlig anderen Gegner, denn seither ist in Villach viel passiert. Mit den Routiniers Simon Finzgar und Mensud Julevic sowie dem jungen Point Guard Marko Jurica sind drei Legionäre hinzugekommen. Dazu gab es vor zwei Wochen auch einen Trainerwechsel. Die Kärntner befinden sich derzeit in guter Form. Von den letzten fünf Spielen konnten vier gewonnen werden. Lediglich in Dornbirn mussten sich die Raiders mit 90:91 denkbar knapp geschlagen geben.

Die FLAMES, bei denen Lorenz Haas (Knöchel) und Teo Mndrucic (krank) angeschlagen sind, stehen derzeit mit einer ausgeglichenen Bilanz von sechs Siegen und sechs Niederlagen da. Die Mannschaft wird alles dafür tun, um das Kalenderjahr 2018 mit einer positiven Bilanz zu beginnen.

BASKET FLAMES vs. Panaceo Raiders Villach
Samstag, 16. Dezember
18:00 Uhr, Mollardgasse
Veröffentlicht in:

14.12.2017