Unglückliches Wochenende für unsere mU16/1 und mU18

 

Samstag und Sonntag haben wir mit der Jugend und den Junioren weitere Spiele im OP gehabt, die gleich vorweggenommen – unglücklich verliefen.

War bei der Jugend unser Gegner UWW, so haben wir heute bei den Junioren gegen Union Döbling gespielt.

Bei der Jugendmannschaft war es ein Kampf auf Augenhöhe, der letzendlich durch die Mannschaft gewonnen wurde, deren Spieler mehr Entschlossenheit gezeigt haben und einfach kaltblütig ihre Chancen ausgenützt haben, während wir manchmal den Eindruck hinterlassen haben, wir haben nicht begriffen, dass wir in einem Play Off sind.

Das Juniorenspiel war da ganz anders. Wir haben bis in die letzte Minute geführt und haben wirklich durch eigene Dummheit diesen Sieg verspielt. Das eigentliche Übel lag aber woanders. Wir waren unfähig 2 Tischorgane zu stellen, die kompetent den Job verrichten. Letztendlich möchte ich mich bei Gad Fischman als Zeitnehmer und Philip Germ als Schreiber herzlichst bedanken, dass sie alles versucht haben ein drohendes NA zu verhindern. Bei Philip war es doppelt bitter, da er auch als Spieler vorgesehen war und so von uns gestrichen werden musste.

Eine weitere Anmerkung möchte ich zu den Schiedsrichtern geben. Ich habe keinen Groll gegen sie, aber der WBV muss die Art der Schiedsrichterinterpretationen wohl überprüfen, denn es geht nicht, dass am Samstag eine Entscheidung absolut entgegengesetzt zum Sonntag stattfindet. Ich werde versuchen dem WBV das Video zukommen zu lassen, um generell die Pfiffe der Schiedsrichter am Sonntag zu begutachten.

Zu den Ergebnissen:

UWW : BCV Juniors 67:58 (19:9/14:14//20:15/14:16), Scorer: Misangumukini 17, Rohrböck und Singh 14; UWW: Vukovic 30

BCV Juniors : Union Döbling 63:64 (20:14/13:10//14:17/16:23) Scorer: Haas 20, Rohrböck 17; Union Döbling: Getreuer 11, Rohacky 8

Veröffentlicht in:

11.03.2012