Das Südburgenland ruft!

Im letzten Spiel der 2BL Hinrunde reisen unsere Flammenwerfer ins Südburgenland zu den Jennersdorf Blackbirds, die inoffiziellen Nachfolger der Güssing Knights. Im berühmt-berüchtigten AktivPark zu Güssing möchte das Team von Franz Zderadicka, das derzeit bei jeweils fünf Siegen und Niederlagen hält, die Hinrunde mit einem positiven Record beenden. „Wir freuen uns auf das Spiel in Güssing“, so der Headcoach. „Wir wollen als Gast den vielen Zuschauern ein gutes und spannendes Spiel liefern.“

Das Spiel wird alles andere als einfach. Die Blackbirds bekommen ligaweit die wenigsten Punkte (Anm. nur 64 pro Spiel) und verfügen über reichlich Erfahrung aus der Zeit der Titelgewinne der Güssing Knights in der ABL. Manuel Jandrasits, der mit 61% von der Dreierlinie brilliert, und Mathias #Klepeisz gehören zu den besten Außenspielern der Liga. Mit Christoph Astl konnten die Blackbirds einen weiteren arrivierten Veteranen für das Spiel unter den Körben an Land ziehen, der am Freitag im ABL Cup seinem Ex-Team aus Fürstenfeld 26 Punkte einschenken konnte.

In der Preseason mussten sich unsere Flammenwerfer den Jennersdorfern deutlich geschlagen geben. Ob sie es diesen Mal besser machen, wenn es zählt?

Jennersdorf Blackbirds vs. BASKET FLAMES
Sonntag, 3. Dezember
17:00 Uhr, AktivPark Güssing
Veröffentlicht in:

02.12.2017