ÖMS Niederlage der wU19

In der Mollardgasse trafen die Basket Flames auf die BBC Young Devils Linz. Die Wienerinnen starteten besser in das Spiel und konnten durch gute Defesive und schönem Teamplay in der Offensive das 1.Viertel mit 20:10 für sich entscheiden. Die Linzerinnen fanden dann besser ins Spiel und konnten das Match jetzt offener gestalten. Durch einen 9:0 run verkürzten Sie den Rückstand auf 30:31 (17.Min.).  Die Wienerinnen konterten jedoch ihrerseits und somit gingen Sie mit einer 41:34 Führung in die Pause. Die Gäste kamen fokussierter aus der Pause und nach 24 Minuten zeigte die Anzeigetafel einen ausgeglichenen Spielstand an (43:43). Die Zuseher sahen jetzt bis zum Ende des Viertels abwechselnde runs der  beiden Teams und es ging mit einer knappen 58:54 Führung der Flames in die letzten 10 Minuten. Die ersten 6 Minuten war nichts für schwache Nerven, das Spiel blieb ausgeglichen beide Teams fighteten und Linz führte mit 71:69! Jetzt kam ein kompletter Bruch im Spiel der Flames, Offensive funktionierte gar nichts mehr und in der Defensive wurden die Gäste nach Foulpfiffe immer an die Linie geschickt. Diese wurden von den beiden stärksten Spielerinnen Pammer und Ganhör hochprozentig verwertet und somit konnte sich Linz über einen 84:69 Sieg freuen.

Basket Flames : BBC Young Devils Linz AG      69 : 84 (20:10/21:24/17:20/11:30)

Basket Fames :

Popp 19Pkt., Trpceski 14Pkt., Rehberger 11 Pkt., Müller 10 Pkt. Augustin 7Pkt., Winkler 6Pkt., Schaber  2Pkt., Khamis S., Khamis M., Dimitrijevic, Höllhuber

BBC Young Devils Linz AG :

Pammer 33Pkt., Ganhör 29Pkt., Milovanovic 8Pkt., Führer 4Pkt., Berisha 4Pkt., Isakova 2Pkt., Voithofer 2Pkt., Kandelhart 2Pkt., Amouuzeidi, Mitterhuber, Lounova, Jelinek

Veröffentlicht in:

19.11.2017