BCV Juniors mu16 verlieren beide ÖMS Spiele

BCV Juniors mu16 verlieren beide ÖMS Spiele. Die Baden Black Jacks und das LZ Vorarlberg haben sich somit für die nächsten Runden in der ÖMS qualifiziert.

Z51 Baden Black Jacks vs. LZ „Rhomberg Bau“ Vorarlberg – 53:37

(14:13, 16:11, 13:8, 10:5)

Die Gäste starten wie aus der Pistole geschossen mit einem 7:0 Run. Nur langsam können sich die Black Jacks fangen, angeführt von Kapitän Keller, Platschka und Salomon wird die 1. Führung zum 12:11 in der 8. Spielminute erzielt. Im 2. Viertel geht es in ähnlicher Tonart weiter. Gurgul, Stadlbauer und Hofbauer sind für die meisten Punkte zuständig und die Badener bauen die Führung bis zur Pause auf 30:24 aus. Auf Seiten der „Ländle-Lions“ können Kevric & Dodig ein ums andere Mal dagegenhalten und den Rückstand in einem überschaubaren Rahmen halten. Im 3. Abschnitt führt Platschka die Jacks mit 4 Punkten in Folge an, Stadlbauer und Salomon treffen endlich 2 Mal aus dem 3-Punkte-Land und erhöhen auf 43:32. In den letzten 8 Minuten wird die Führung gehalten und noch ausgebaut. Die Vorarlberger haben dem Badener Ansturm nichts mehr entgegenzusetzen und somit spielen die Gastgeber einen überzeugenden 53:37-Erfolg heraus.

Scorer Baden: Keller 16, Salomon 11, Stadlbauer 7, Hofbauer u. Platschka je 6, Keck 5, Gurgul 2, Weissensteiner.

Scorer LZ Vbg.: Kevric 11, Söhnel 10, Dodig 5, Gorbach 4, Cör 3, Häusle u. Bargetz je 2, Peiker.

Z52 LZ „Rhomberg Bau“ Vorarllberg vs. BCV Juniors – 51:50

(14:12, 15:9, 13:10, 9:19)

Das 2. Spiel ist von Beginn weg sehr ausgeglichen. Auf Seiten des LZ sind Söhnel und Dodig aktiv, bei den Wienern kristallisiert sich Rohrböck als Go-to-guy heraus. Bis zur Halbzeit spielen sich die „Ländle-Lions“ einen kleinen Vorsprung heraus. Wieder ist es Dodig, der mit schönen Aktionen zu gefallen weiß. 29:21 für das LZ.

In der 2. Hälfte geht es in der gewohnten Tonart weiter. Den Wienern gelingt leider nicht so viel und die Lions verwalten den Vorsprung und gehen mit 42:31 in den letzten Abschnitt. Wer aber geglaubt hat, dass das Spiel gelaufen war, hat sich gewaltig getäuscht. Die Juniors kommen durch starke Aktionen von Rohrböck und Misangumukini und vielen Turnovers der LZ Krieger wieder zurück und können sogar in der letzten Spielminute auf 48:49 verkürzen. In den spannenden Schlusssekunden bewahren die Vorarlberger die Nerven und Dodig bringt mit 2 verwerteten Freiwürfen die Entscheidung zum 51:48. Rohrböck verkürzt 4 Sekunden vor Ende noch auf 51:50, doch zu spät. Somit ein knapper, aber verdienter Sieg des LZ Vorarlberg.

Scorer LZ Vbg.: Dodig 19, Kevric 12, Söhnel 10, Cör 6, Häusle u. Peiker  je 2, Bargetz, Gorbach.

Scorer BCV Juniors: Rohrböck 17, Misangumukini 8, Grbic 7, Singh u. Avdic je 6, Petrescu,Germ u. Megel je 2, Zivkovic, Djordjic.

Z53 BCV Juniors vs. Baden Black Jacks – 34:47

(9:14, 10:14, 11:12, 4:7)

Die Black Jacks starten konzentrierter in die Partie und spielen schnell eine 9:4 Führung heraus. Bis Ende des 1. Viertels wird diese Führung gehalten – 14:9. Im 2. Abschnitt spielen die Wiener eine unangenehme Zonendefense und stellen die Gastgeber vor Probleme. Angeführt von Rohrböck und Megel gehen die Clubs in der 13. Minute mit 19:18 erstmals in Führung. Nach Timeout Baden agieren die Jacks besser, die Verteidigung werkt aggressiver und so können Keller und Keck mit einem 10:0 Run eine 28:19 Halbzeitführung herstellen. In der 2. Halbzeit folgt dann eine schwächere Phase der Jacks. Obwohl die Juniors nicht näher als 10 Punkte herankommen, merkt man den Badenern schon die Müdigkeit und Unkonzentriertheit durch viele Turnovers und leicht vergebene „Sitzer“ an – dennoch 40:30 nach 24 gespielten Minuten. Im 4. Viertel gelingt den Wienern zwar der bessere Start (auf 34:40), doch das sollten auch die einzigen Punkte in diesem Abschnitt bedeuten. Die Badener schaffen einen 7:0 Run und bringen den Sieg durch eine solide Defense in trockene Tücher. Ein hart erkämpftes 47:34 für die Baden Black Jacks gegen unangenehme Juniors.

Die Baden Black Jacks und das LZ Vorarlberg haben sich somit für die nächsten Runden in der ÖMS qualifiziert. Gratulation.

Scorer BCV Juniors: Rohrböck 16, Megel 12, Misangumukini, Germ u. Singh je 2, Petrescu, Grbic, Djordjic, Stevic, Avdic; Zivkovic (dnp)

Scorer Baden: Keller 15, Keck 11, Hofbauer 7, Salomon 6, Platschka u. Stadlbauer je 4, Gurgul, Weissensteiner.

Veröffentlicht in:

25.10.2011