Heimsieg gegen die ATUS Gratkorn Scorpions

Heute Nachmittag trafen unsere Damen in der Mollardgasse auf den Kader der ATUS Gratkorn Scorpions. Die Gäste fanden auf Anhieb ins Spiel und konnten im ersten Viertel gut mithalten,
vor Allem in der Defensive zeigte sich die motivierte Mannschaft stark und dominierte in der ersten Halbzeit sowohl am Defense- als auch am Offense Rebound. Die Scorpions kämpften um jeden
Ball und ließen uns kaum Platz zum Werfen. Kurz zeigten die Flammen in der zweiten Halbzeit dass sie auch verteidigen können und konnten durch starkes Pressing das Viertel klar gewinnen.
In der Halbzeit war eine starke Ansprache von Coach Renertova bitter nötig um das Team wachzurütteln, danach spielten sich unsere Ladyflames auch wieder wie gewohnt in Führung.
Bis zum Schluss konnten die Gäste aus Gratkorn nicht mehr gefährlich werden und wir feiern ein 77:47.

Coach Renertova über die Leistung ihrer Truppe: „Das Spiel heute war ein Auf und Ab. Phasenweise schlechte Defense und keine Aggressivität am Rebound. Dann wieder hervorragend verteidigt und gut kombiniert. Alle 12 Spielerinnen haben Minuten bekommen und ihren Teil zum Sieg beigetragen“

Basket Flames – ATUS Gratkorn Scorpions  (17:16) (34:21) (66:27) 77:47

Werferinnen Basket Flames:
Novakovic 22Pkt., Leiss 15Pkt., Asanger 10Pkt., Slunecko 9Pkt., Röth & Lehner & Popp & Damian 4Pkt., Burianova & Greimeister 2Pkt., Augustin 1Pkt., Jakubowski

Werferinnen ATUS Gratkorn:
Krisper 16Pkt., Hirzberger & Bertovic & Knoflach 6Pkt., Fellner 4Pkt., Perl 3Pkt., Berger & Scheucher & Sill 2Pkt., Miksadova & Pribulova

Veröffentlicht in:

29.10.2017