"Meisterlicher" Auftakt!

BasketballEin Auswärtssieg beim aktuellen Meister ist nicht alltäglich. Doch dies gelang den BASKET FLAMES heute bei den ersatzgeschwächten Raiders Villach, bei denen drei slowenische Leistungsträger fehlten. „Nach einem guten Start mussten wir hart für diesen Sieg arbeiten“, so Headcoach Zderadicka nach dem Spiel.

Auch bei den FLAMES fehlten mit Vladimir Gavranic, Lorenz Haas und Maximilian Misangumukini wichtige Akteure. Zderadicka schickte zu Beginn des Spiels Neuzugang Jason Chappell, Rückkehrer Max Hübner sowie das Trio Tobias Stadelmann, Christian Künstner und Dominik Alturban aufs Parkett. Die Starting Five machte ihre Sache ausgezeichnet und spielte eine 18:2 Führung heraus. Danach stellten die Villacher in der Verteidigung um und das Spiel der FLAMES erlitt einen Bruch. Die Raiders verkürzten bis zur Viertelpause auf 22:16.Im zweiten Abschnitt bewiesen die Hausherren Treffsicherheit in Person von Ales Primc und Tim Huber. Die FLAMES vertendelten hingegen öfters den Ball und konnten lediglich eine 38:34 Führung bis zur Pause behalten.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Kärntner konnten kurzzeitig sogar auf 40:39 verkürzen, doch dann folgte ein bärenstarker Auftritt von Topscorer Jason Chappell, der 16 seiner 27 Punkte alleine im dritten Abschnitt erzielte. „Jason war nicht nur ein verlässlicher Scorer und Rebounder, sondern auch kämpferisch vorbildlich“, lobte Zderadicka seinen Center.

Die Villacher konterten jedoch mit sechs Dreiern im selben Abschnitt. Somit gingen die FLAMES „nur“ mit 64:58 ins Schlussviertel. Dort gelangen Michael Lanator schnell acht wichtige Zähler, gefolgt von vier Punkten durch Point Guard Stadelmann. Plötzlich stand es 76:60 und die FLAMES blieben weiter am Gas. Auch Jakob Wonisch und Filip Lukijanovic konnten erstmals in der 2.BL anschreiben. Schließlich sicherte ein fulminantes 28:8 Schlussviertel einen verdienten 92:66 Auftaktsieg beim Meister der abgelaufenen Saison!

Raiders Villach 66:92 BASKET FLAMES (15:22 / 34:38 / 58:64)

FLAMES: Chappell 27, Künstner 16, Stadelmann 14, Lanator 10, Hübner 8, Fuchs-Robetin 8, Alturban 7, Rohrböck 3, Wonisch 2, Lukijanovic 2, Bezhanishvili, Mndrucic

Raiders:  Primc 23, T. Huber 17, F. Huber 10, Gspandl 7, Hartl 7, Gross 2

Veröffentlicht in:

24.09.2017