Aufholjagd bringt Sieg gegen Gunners!

Freitag, 28.04.2017, 20:15 Uhr, Mollardgasse

Mu19 Staatsmeisterschaft – Viertelfinale 1:

Basket Flames – Oberwart Gunners   65 : 64 (10:16 / 25:30 / 38:47)

 
Die Gunners aus Oberwart – unter anderem mit Ex-Flames Spieler Christoph Cermak im Aufgebot – starteten besser (8.Min.: 6:16), doch mit einem viertelübergreifenden 14:2 Run kamen die Basket Flames zurück ins Spiel (15.Min.: 20:18). In der Folge gelang es den Gästen – angeführt von den Schuecker Brüdern – immer wieder leichte Punkte unter dem Korb herauszuspielen. Auf Seiten der Flames  hingegen ließen Wurfauswahl und Verwertung viele Wünsche offen und so gerieten die Gastgeber Mitte des Schlussviertels in den höchsten Rückstand des Spiels (34.Min.: 40:53). Nach einem Timeout kehrten die Flames mit aggressiverer Verteidigung und mehr Selbstvertrauen im Angriff zurück. Vor dem gesamten lautstark unterstützenden Mu16 Team gelang den älteren Nachwuchsspielern der Flames eine sehenswerte Aufholjagd und das erste ÖMS Viertelfinalspiel konnte dank eines 27:17 im Schlussviertel noch mit 65:64 gewonnen werden.

 

Basket Flames: D. Rosenbaum 16, T. Mndrucic 11, F. Lukijanovic 9, J. Oguamalam 9, J. Wonisch 8, M. Lukijanovic 6, D. Wrumnig 4, C. Huber 2, K. De Silva, V. Stepan, G. Stepan, C. Soares Nhabali.

Oberwart Gunners: M. Schuecker 14, P. Schuecker 14, R. Reinelt 10, C. Cermak 9, E. Patekar 4, J. Bodo 4, T. Linzer 3, J. Knessl 3, H. Höhenberger 3, L. Kampel, T. Freiberger, J. Szkutta.

Basket Flames - Mu19 ÖMS - 2017-04-28

Veröffentlicht in:

29.04.2017