Flames wU19 erkämpfen Sieg gegen D.C. Timberwolves

In der Längenfeldgasse trafen die Basket Flames erstmalig in der Saison auf die Timberwolves. Im ersten Viertel zeigten die Flames schöne Offensivaktionen, die leider nicht immer positiv abgeschlossen wurden. Die Defensive stand sehr gut einziges Manko war am rebound festzustellen. Dies nutzten die Wölfinnen und konnten so diesen Abschnitt mit 14:12 für sich entscheiden. Bis zur Pause blieb es ein offener Schlagaustausch beider Mannschaften und so wurden mit 22:22 die Seiten gewechselt. Die Timberwolves erwischten den besseren Start und gingen mit 30:24 in Front ( 25.Min). Nach 2. Auszeiten fingen sich die Flames und holten sich innerhalb von 90 sek. mit einem 9:2 run eine knappe Führung. Die zahlreichen Zuseher sahen ein spannendes und intensives Match und nach 37 Minuten stand es 44:44! Die Flames mobilisierten jetzt die letzten Kräfte, zeigten eine druckvolle Defensive und ein ruhiges Setoff-Spiel und konnten somit nach einem 7:3 run über einen verdienten Sieg jubeln!

Basket Flames : D.C. Timberwolves     51 : 47 (12:14/10:8/13:15/16:10)

Basket Flames :

Stella 14Pkt., Alice 12Pkt., Kathi 11Pkt.,  Moni 7Pkt., Marion 3Pkt., Kiki 2Pkt., Conny 2Pkt., Sarah, Sari, Mira, Roxy

Veröffentlicht in:

20.02.2017