Heimsieg gegen BC Vienna/87

Am Sonntag bestritten die Basket Flames Ihr letztes Heimspiel im Grunddurchgang. Da der 2. Platz und somit, der Heimvorteil für das Final Four bereits fixiert war, konnte man das Match als Vorbereitung für das Cup Final Four bestreiten.

Die Flames begannen sehr „entspannt“, besonders in der Defensive, somit fand Vienna/87 immer wieder freie Würfe vor und diese Chancen nutzen Sie sehr hochprozentig. In der Offensive gelang der Heimmannschaft gar nichts, somit lagen Sie nach 6.Minuten mit 2:13 in Rückstand. Das Spiel der Flames wurde in weiterer Folge nur langsam besser und erst in der 19Minute konnten die Flames erstmals in Führung gehen und es ging mit einer 30:26 Führung in die Pause. Coach Renertova dürfte in der Pausenansprache die richtigen Worte gefunden haben. Die Flames zeigten sich jetzt aktiver in der Verteidigung und scorten durch schöne fastbreaks. Mit 50:39 ging es dann in den letzten Abschnitt. Hier machte sich dann, bei den aufopferungsvoll kämpfenden Vienna Damen, die kurze Bank bemerkbar. Die Flames konnten jetzt leicht Punkte erzielen und somit, auf Grund der 2.Spielhälfte, einen verdienten 74:47 Sieg feiern.

Basket Flames : BC Vienna/87     74 : 47     (14:17/16:9/20:13/24:8)

Basket Flames :

Kolin 21Pkt., Vaigl 19Pkt., Novakovic 8Pkt., Damian 6Pkt., Burianova 5Pkt., Lehner 5Pkt., Schicher 5Pkt., Machova 4Pkt., Leiss 1Pkt.,

Bc. Vienna/87 :

Kalaydjiev R. 12Pkt., Strnad 10Pkt., Röth 8Pkt., Derkits 6Pkt., Kalaydjiev M 6Pkt., Picorusevic D. 3Pkt., Erdös 2Pkt., Eigner

Veröffentlicht in:

14.02.2017