Flammenme(h)(e)r

20170129 MU19_2gegenWienerNeustadt

Ein Flammenmeer hat sich heute entzündet bei den männlichen U19/2 Spielern. Kurz gehemmt vom letzten ging man nervös in dieses erste Spiel gegen Wiener Neustadt, aber das dauerte nicht lange. Schon im ersten Abschnitt konnten sich die Flammen eindeutig absetzen und beendeten mit 22:10. „Durch konstanten Druck und konzentrierter Defense, konnten wir uns viele Fast Breaks erarbeiten und unseren Vorsprung sukzessive ausbauen.“, so Coach Kindl. In diesem Spiel ließen die Jungflammen nichts mehr anbrennen und zogen sich sogar nach 20 Minuten mit der Defense in die eigene Hälfte zurück. Schlussendlich konnten die Jungs 92 Punkte erzielen. Auch Filip der Jungflame aus der MU16 konnte sich erstmals beweisen und scorte sogar. Weiter so, damit sind wir auf Kurs für den zweiten Platz im PoolB!

92:43 – (22:10) (25:10) (16:19) (29:4)

Hummelberger (6), Stepan (18, 2/4), Jovanovic (12, 4×3!), Dilberovic (3, 1/2), Walter (26, 1/3), Simic(12), Azman (3,1/2), Weindorfer (0), Cocis(2), Rosic (10)

 

Veröffentlicht in:

29.01.2017