Großer FLAMES Day!

platzhalter3Am morgigen Samstag gibt es die geballte FLAMMENACTION in der Mollardgasse. Gleich drei wichtige Spiele stehen auf dem Programm. Den Beginn macht die wU19, die nach ihrem Sieg in Innsbruck nun auf Linz trifft. Danach wollen die Damen in der AWBL Revanche für die letzte Niederlage gegen die Duchess aus Klosterneuburg nehmen. Den Schluss bilden unsere Herren, die mit den Mistelbach Mustangs den ex-aequo-Tabellenführer der 2. Bundesliga empfangen. 

„Das wird eine besondere Herausforderung für uns“, weiß auch Headcoach Christian Kreidl. „Auch wenn wir mit einigen Wehwehchen oder Krankheiten zu kämpfen haben, werden wir unser Bestes geben und schauen, was dabei heraussieht.“ Neben den länger abwesenden Vladimir Gavranic und Ex-Mistelbacher Jakob Deimel, die beide ihr Comeback geben könnten, sind zudem Christian Künstner (Adduktoren) sowie Josh Rohrböck und Philipp Germ (beide krank) fraglich. Selbst Headcoach Christian Kreidl kämpft mit einer hartnäckigen Verkühlung. 

Keine guten Voraussetzungen für ein starkes Team wie Mistelbach, das den Siegeslauf der Dornbirn Lions zuletzt stoppen konnte und heuer erst einmal verloren hat. Die Mustangs setzen dabei vor allem auf ihr tschechisches Spitzenquartett um Spielmacher Ondrej Dygryn, Topscorer Vladimir Sismilich, Center Ivo Prachar und Guard Michal Semerad. Dazu gesellen sich mit Ronnie Sprung, Florian Duck oder Stefan Obermann starke Rollenspieler. Besonders wichtig wird es sein am Rebound mithalten zu können. Da waren die Wildpferde zuletzt überragend (53:33 gegen Dornbirn).

wU19 ÖMS
FLAMES vs. Linz
Samstag, 10. Dezember
14 Uhr, Sporthalle Mollardgasse
 
AWBL
FLAMES vs. Klosterneuburg
Samstag, 10. Dezember
16 Uhr, Sporthalle Mollardgasse
 
2BL
FLAMES vs. Mistelbach
Samstag, 10. Dezember
18 Uhr, Sporthalle Mollardgasse
Veröffentlicht in:

09.12.2016