Zurück auf die Siegerstraße?

h1_flames_christian_kreidl_dornbirnAm Samstag wollen die FLAMES den Weg zurück auf die Siegerstraße finden. Das wird bitter nötig sein, datiert der bisher einzige Saisonsieg unserer Flammenwerfer vom 16. Oktober. Gesucht wird der besagte Weg in Klagenfurt, wo die Flammenwerfer auf die Wörthersee Piraten treffen werden, die derzeit das Schlusslicht der 2. Bundesliga sind. „Wir wollen wieder Fahrt aufzunehmen“, so Headcoach Kreidl. 

Etwas bremsen könnte dieses Vorhaben die Tatsache, dass einige Spieler bei den FLAMES angeschlagen sind. Bei Vladimir Gavranic ist ein Einsatz nach wie vor sehr unsicher. Auch Jakob Deimel kämpft weiter mit seinen Rückenproblemen. Mit Christian Künstner und Marko Soldo (beide Daumenprellung) sind zudem zwei weitere wichtige Spieler fraglich. 

Die Piraten machen gerade einen Umbruch durch. Arrivierte Spieler wie der ehemalige Kapitän Christian Erschen, das Huber-Trio sowie Sebastian Würtz haben den Club verlassen. Coach Andreas Kuttnig setzt somit hauptsächlich auf sehr junge Spieler, die heuer Erfahrung sammeln sollen. Mit Andreas Napokoj, Christoph Gspandl und einigen anderen verfügen die Piraten trotzdem noch über Spieler, die man konzentriert verteidigen muss.

Wörthersee Piraten vs. BASKET FLAMES
Samstag, 3. Dezember
17:00 Uhr, Sporthalle St. Peter
Veröffentlicht in:

02.12.2016