"Ohne Druck" in Villach!

h1_flames_christian_kreidl_mattersburgEin schwieriges Auswärtsspiel bestreiten die Herren der BASKET FLAMES am Sonntag in Kärnten. Das Team von Christian Kreidl und Robert Langer muss zu den Villach Raiders. Die FLAMES wollen zwar einen Sieg aus Villach entführen, unter Druck stehen die Flammenwerfer in diesem Spiel allerdings nicht. „Wir gehen als Außenseiter ohne Druck in dieser Spiel“, so Kapitän Dominik Alturban. „Aber natürlich wollen wir eine gute Leistung bringen. Was unter dem Strich rauskommen wird, werden wir sehen.“ 

Die FLAMES werden aller Voraussicht nach weiter auf Vladimir Gavranic verzichten müssen, der wegen seiner Prellung noch nicht ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Ansonsten sind alle Spieler fit, auch Philipp Seel, der wieder ins Aufgebot rückt. 

Die Raiders, die bisher unter ihren Erwartungen geblieben sind, stehen zu Hause eigentlich vor einer Pflichtaufgabe. Die Kärntner sind hochkarätig besetzt. Das Legionärsquartett Kolaric (14,8 Punkte pro Spiel), Rhinehart (17,4), Finzgar (18,4) und Primc (11,5) sowie Point Guard Tim Huber (13,8) tragen die Hauptlast im Angriff. Daher müssen die FLAMES in der Verteidigung, wenn auch körperlich unterlegen, alles in die Waagschale werfen. „Das wird eine Herausforderung“, weiß auch Headcoach Kreidl. „Wir wollen trotzdem alles versuchen, um ein positives Ergebnis aus Villach mitzunehmen.“

Villach Raiders vs. BASKET FLAMES
Sonntag, 20. November
16:00 Uhr, Sporthalle St. Martin, Villach
Veröffentlicht in:

18.11.2016