Sieg für Damen/3!

„A Schupferl a Gaberl a Goal“ 
Ein ganz berühmter Spruch aus dem Fußball. Aber genau so ging es heute von Anfang an gegen die Timberwolves. Trotz des Fehlens zweier Stammspielerinnen haben wir sofort das Heft in die Hand genommen und gewannen schon das erste Viertel um 11 Punkte (23/12) . „Das neue System, das wir ausprobiert haben, brachte unserer Insidespielerinnen noch besser zur Geltung“, so Coach Thomas Kindl. Der Gegner wurde mit sehr schönen Spielzügen und einem ausgezeichneten Teamplay konfrontiert. Auch das zweite Viertel radelten wir in der gleichen Manier wie das erste Viertel runter. Plus 18 (28/10). Ab jetzt setzten wir alle Spielerinnen ein und die die sonst manchmal weniger spielenden Mädels waren voll motiviert und verteidigten im Flames/3 Style! Im dritten Viertel ließen sie nur 3 Punkte (13/3) und im vierten Viertel sogar nur 2 Punkte (16/2) zu.
 
FLAMES/3 80:27 Timberwolves (23:12) (28:10) (13:3) (16:2)
Kindl(13-3/4) Asanger(21-5/8) Corcovic(3-1/2) Wolf(2) Böck(5-1/4) Petrak(6) Partsch(0) Danker(10) Keck(21-4/4) Kirchmair(1-1/2)
Veröffentlicht in:

02.11.2016