Vizestaatsmeister!

mU16_Flames_Finale_ÖMS_1516Ganz ist der große Coup nicht gelungen! Nach dem Sieg im Semifinale über den UBSC Raiffeisen Graz mussten sich unsere U16 Flammenwerfer im Finale der Österreichischen Meisterschaften den WAT 3 Capricorns knapp mit 79:83 geschlagen geben. Dabei fehlten nur 30 Sekunden zum Titel.

Für ein Wechselbad der Gefühle sorgte das Team von Mike Kress während des gesamten Spiels. Nach einem echten Kaltstart lagen die Flames im zweiten Viertel bereits 18 Punkte zurück. Im dritten Viertel drehte das Team vor den Augen von knapp 200 Fans in der Halle und 500, die via Livestream zugeschalten waren, so richtig auf! Punkt um Punkt arbeiteten sich die Flames heran und führten plötzlich nach 30 gespielten Minuten mit einem Pünktchen Vorsprung. Im Schlussabschnitt sah es phasenweise sehr gut aus, die Flames lagen zumeist vorne. 30 Sekunden vor dem Ende passierte den Flames bei einer Ein-Punkte-Führung jedoch ein folgenschwerer Ballverlust, den die Capricorns sofort bestraften. Im folgenden Angriff konnten die Flames das Spiel nicht mehr wenden.

Somit sind die Flames zwar „nur“ Vizestaatsmeister – trotzdem ist das ein großartiger Erfolg für die Jungs und den Verein. Darauf sollten wir stolz sein!

Bereits am Donnerstag wartet das nächste Finale für unsere U16! Im Endspiel um den Wiener Meistertitel treffen unsere Jungs auf das Team des BC Hallmann Vienna.

Veröffentlicht in:

24.05.2016