Wiener U14 Meister!

Vor knapp 200 Zuschauern fand in der Mollardgasse letzten Donnerstag das Wiener Meisterschaftsfinale gegen Vienna87 statt. Die Halle war voll und die Kinder konnten es kaum erwarten zu starten.

Den ersten Punkt der Partie machte Kaan Kavun von der Freiwurflinie. Ivan Popovic von Vienna87 scort als erster für den Gegner zum 1:2. Dann folgte ein wahres Feuerwerk und die Flames schaffen einen 16:0 Run. Das überragende erste Viertel endet 26:10. Leider wurden 12 Freiwürfe nicht getroffen.

Die Vienna startet mit einem 6:0 Run ins letzte Viertel. Sie kämpfen und stemmen sich gegen die Niederlage, ehe die Flames ihren Vorsprung, angeführt vom überragenden Lazar Gagic, wieder ausbauen. Die höchste Führung im Spiel wird 3 Minuten vor der Halbzeitpause mit +17 (34:17) erreicht. Nach einer Vienna Auszeit, können sich die Jungs aus Währing zurück ins Spiel kämpfen und die erste Hälfte endet mit 38:25.

Nach der Pause sind die wieder hellwach und führen nach 25 Minuten Spielzeit mit 50:33. Ab dann ist es wie verhext. Würfe gehen nicht mehr rein und Vienna87 scort kontinuierlich. Nach einem 11:0 Run steht es 50:44, ehe Gagic zum Viertelendstand von 52:44 trifft.

Im letzten Viertel scoren beide Teams abwechselnd, jedoch beträgt die Führung immer mindestens 6 Punkte. 3 Minuten vor Schluss war das Spiel mit +11 entschieden und die Flames krönen sich verdient zum Wiener Meister. Große Anerkennung an das Team von Vienna87, die stets zurückgefightet haben und nach dem schlechten Start nicht aufgegeben haben.

 U14 Meisterfoto

Veröffentlicht in:

09.05.2016