Die Chance lebt!

mU16_Flames_KapfenbergEine Wechselbad der Gefühle durchlebte unsere mU16 Mannschaft im Bewerb der österreichischen Meisterschaften. Als Österreichs Tabellenführer ins Viertelfinale gestartet traf man auf die Timberwolves. Das Team von Mike Kress gewann das Hinspiel mit 71:54 relativ deutlich. Da wir jedoch einen Spieler eingesetzt haben, der vergessen wurde auf dem Spielbericht einzutragen, musste das Spiel mit 0:20 aus Sicht unserer Flammenwerfer strafbeglaubigt werden. 

Dem nicht genug, der ÖBV musste sich gar mit der FIBA kurzschließen, um zu überprüfen, ob unsere Flames das Viertelfinale dadurch automatisch verlieren oder ob es das geplante Rückspiel geben darf, bei dem die Flames versuchen dürfen den 20-Punkte-Rückstand aufzuholen. 

Diese Entscheidung wurde nun gefällt und sieht vor, dass die Flames die Chance im Rückspiel erhalten den Rückstand noch zu drehen und somit den Einzug ins Final Four zu schaffen. Dieses Rückspiel findet am Samstag, 7. Mai um 17 Uhr in der Mollardgasse statt.

#dieHallemussbrennen

Am Donnerstag findet quasi der „Test“ für Samstag statt. Im Semifinale der Wiener Landesmeisterschaft gibt es nämlich ebenfalls das Duell Flames gegen Wolves.  

Veröffentlicht in:

04.05.2016