Damen/2 schlagen WAT 3 Capricorns wU21

Nach einigen Verschiebungen wurde das Spiel vom Oktober am Samstag das Spiel gegen die Capricorns/ u21 in der Längenfeldgasse angepfiffen. Die Ausgangslage dieses Spieles war vor dem Spiel folgendermaßen, die Capricorns konnten mit einem Sieg das Final Four fixieren, während es für die fix qualifizierten Flames nur um die Platzierung in der Tabelle ging. Trotzdem wollten sich die Flames für die knappe 1 Punkte Niederlage beim ersten Aufeinandertreffen revanchieren. Das Spiel blieb bis zur 7.Minute ausgeglichen ehe sich die Flames ab der 8.Minute einen 7Pkt. Vorsprung erspielen konnten. Bis zur Vieertelpause reduzierten die Capricorns den Rückstand auf 3 Pkt. .Bis zur 16. Minuten blieb es bei diesem knappen Vorsprung, ehe die Flames mit einer ganz starken Phase, sowohl defensiv als auch offensiv durch einen 12:2 run die Führung auf 35:22 ausbauten  (19.Min.). Angeführt durch Maresch kämpften sich die Capricorns bis zur Pause wieder auf 5 Punkte bis zur Pause heran. Im 3.Viertel sahen die Zuseher einen offenen Schlagabtausch der beiden Mannschaften, mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Die Flames kontrollierten routiniert den Vorsprung und es wurde mit 56:50 die letzten 10 Minuten angepfiffen. Die Flames arbeiten weiter als Team am Parkett und konnten die kämpfenden Steinböcke immer leicht auf Distanz halten. Am Ende belohnten sich die Flames nach einer phasenweise sehr starken Leistung mit einem 72:62 Sieg. Die Revanche war gelungen und beim letzten Match nächsten Sonntag gegen Vienna/87 geht es für die Damen/2 um Platz 1 im Grunddurchgang!

Basket Flames : WAT 3 Capricorns/U21     72 : 62   (17:14/18:16/21:20/16:12)

Basket Flames :

Maria 14Pkt., Mirji 12Pkt., Lana 11Pkt., Simone 8Pkt., Carina A. 6Pkt., Birgit 6Pkt., O.C. 5Pkt., Yassi 4Pkt., Nathi 4Pkt., Petra 2Pkt., Carina St. 2Pkr., Bella

 

Veröffentlicht in:

02.05.2016