Stark verbessert im 2. Finale!

D1_Flames_Post_Machova_FinaleIn der sehr gut besuchten Mollardgasse ging das 2.Finalspiel über die Bühne. Die Flames wollten zuhause zeigen, dass die erste Spielhälfte in Spiel 1 nicht das Bild der Basket Flames widerspiegelt. Die Wienerinnen spielten eine intensive Defensive und konnten dieses Mal auch im Angriff überzeugen. Dem Publikum wurden schöne Aktionen gezeigt und diese auch erfolgreich abgeschlossen. Es war ein Match auf Augenhöhe mit den Foxes und somit endete das  erste Viertel mit 21:21!

Das Match blieb anfangs auch in Viertel 2 ausgeglichen. Marlies Kolin konnte mit vier Punkten in Folge auf 25:25 stellen. Dass die Flames nicht schon längst führten, lag an der groß aufspielenden Aaryn Ellenberg. Die US-Aufbauspielerin konnte nicht unter Kontrolle gebracht werden und erzielte 25 Punkte alleine in der ersten Hälfte. Da sich bei den Flames dann auch einige Ballverluste einschlichen ging die erste Hälfte mit 33:45 verloren.

Im dritten Viertel blieb das Spiel weiterhin auf einem sehr hohen Level und die Gäste aus Niederösterreich konnten ihren Vosprung auf 17 Punkte erhöhen. In den letzten zehn Minuten stellten die Foxes auf Zonen-Defensive um. Damit war der Weg zum Korb verstellt. Das Wurfglück stand den Flames plötzlich nicht mehr zur Seite und somit erzielten sie nur sechs Punkte im Schlussviertel. Da aber der Kampfgeist weiter stimmte und gut verteidigt wurde, verlief auch dieses Viertel recht ausgeglichen. Das Spiel endete schließlich mit 51:74, wobei die Flames berechtigterweise großen Applaus vom Publikum ernteten. Am Sonntag wird das dritte Finale, wieder auswärts in der Posthalle, gespielt. Dort wollen es die Flames den Gegnerinnen so schwer wie möglich machen Meister zu werden.

Basket Flames : Flying Foxes     51 : 74    (21:21/12:24/12:17/6:12)

Flames: Kolin 19Pkt., Machova 11Pkt., Burianova 9Pkt., Hrabakova 6Pkt., Schicher 6Pkt., Asanger, Leiss, Damian, Vaigl, Jakubowski, Zderadicka

Post: Ellenberg 28Pkt., Perostiyska 22Pkt., Faris 16Pkt., Steger P. 6Pkt., Rusinakova 2Pkt., Oefner, Kostov, Klar, Lichnerova, Novakovic

Veröffentlicht in:

14.04.2016