AWBL Halbfinale!

D1_Flames_Sarah_Schicher_Klosterneuburg_2Am Samstag versuchen die Damen der FLAMES im Play-Off Halbfinale den Grundstein für die zweite AWBL-Finalteilnahme in Folge zu legen. Die Gegnerinnen kommen aus Klosterneuburg in die „Flammenhölle“. Obwohl die FLAMES in der Favoritenrolle sind, erwarten alle einen harten Kampf mit den Niederösterreicherinnen. 

Die Gründe dafür sind klar. Die Klosterneuburgerinnen haben sich nach ihrem schwachen Saisonstart gefunden, spielen ihren besten Basketball am Ende der Saison. Die letzte Begegnung mit den Duchess konnten die Flammenwerferinnen zwar mit 59:49 für sich entscheiden, diesmal fehlt aber Center-Spielerin Sarah Schicher im Aufgebot von Trainerin Beata Renertova. Die Nationalteamspielerin verletzte sich im letzten Spiel des Grunddurchgangs, musste ins Spital gebracht werden und fällt für Samstag aus. „Mir ist die Kniescheibe rausgesprungen“, so Schicher, die kämpferisch in die Zukunft blickt. „Wenn das MRT keine weiteren Schäden aufzeigt, möchte ich am Mittwoch im zweiten Spiel wieder auflaufen“. Mit Marlene Petrak fehlt auch die zweite Center-Spielerin. Sie begann ein Auslandssemester und fehlt somit bis zum Saisonende. 

Der Größenvorteil liegt daher eindeutig auf Seiten der Klosterneuburgerinnen. Die FLAMES werden aber alles daran setzen mit einem Erfolgserlebnis ins best-of-3 Halbfinale zu starten. Dafür brauchen Marlies Kolin und Co – auch am Karsamstag – die Unterstützung der FLAMES Fans.

BASKET FLAMES vs. BK Klosterneuburg Duchess
Samstag, 26. März
20 Uhr, Sporthalle Mollardgasse
Eintritt frei
 
Bereits um 18 Uhr spielen die Herren der FLAMES ihr zweites Spiel im Viertelfinale der ZWEITEN Bundesliga.

 

Veröffentlicht in:

24.03.2016