Letztes Heimspiel gegen Wörthersee!

Im letzten Heimspiel im Grunddurchgang der 2. Bundesliga sind die Wörthersee Piraten aus Klagenfurt zu Gast in der Sporthalle Mollardgasse. Für die FLAMES ist es so etwas wie das Spiel der „allerletzten“ Chance, will man doch auf den Playoffzug aufspringen. Die Piraten sind nämlich genau eines jener drei Teams, die mit einem Sieg mehr knapp vor den FLAMES in der Tabelle liegen. „Wir wollen unbedingt gegen die Piraten gewinnen“,  so Headcoach Roland Schönhofer, der weiß wie dieses Unterfangen auch gelingen soll. „Mit konzentrierter Offensive und starker Defensive, vor allem auf den Werfern.“

Dies sind genau jene Mittel, die am 31. Oktober 2015 völlig gefehlt haben, als die FLAMES sang- und klanglos mit 64:94 am Wörthersee untergingen. Damals feuerten die Piraten aus allen Rohren, wobei Timi Huber gleich acht mal von jenseits der Dreierlinie erfolgreich war. Überhaupt liegt der quirlige Guard – beinahe unbemerkt – mit 20,3 Punkten pro Partie auf Platz 4 in der 2BL. Unterstützt wird Huber vor allem von Christian Erschen und Altmeister Joachim Buggelsheim.

Bei den Hausherren sollten alle Akteure fit sein und auf die Revanche für die Herbstpartie brennen. Übrigens müssen die FLAMES die Piraten am gleich dreimal baden gehen lassen. Um 13 Uhr messen sich die U16 Teams beider Clubs im Rahmen der ÖMS, um 15 Uhr dann auch noch die U19 Teams.

BASKET FLAMES vs Wörthersee Piraten
Samstag, 20. Februar
18 Uhr, Sporthalle Mollardgasse
 
bf_fbbanner_20feb16
Veröffentlicht in:

18.02.2016