Revanche missglückt!

Basketball 2.Bundesliga 2015/16 Grunddurchgang 3.Runde Basketflames vs. Radenthein GarnetsNach einem 3:17 Kaltstart kamen die FLAMES langsam auf Betriebstemperatur. Verhindert konnte die 96:85 Niederlage bei den WSG Raiffeisen Radenthein Garnets aber nicht mehr werden. „Es wäre viel mehr drinnen gewesen, wenn wir den Anfang nicht derart verschlafen hätten“, meinte Dragi Najdanovic nach dem Spiel. „Es war nicht von Vorteil ständig diesem Rückstand hinterher laufen zu müssen.“

Matej Pirija, der Point Guard der Kärntner dominierte die Anfangsphase und sorgte im Alleingang für eine 8:0 Führung der Hausherren. Geschockt dadurch stand es nach rund fünf Minuten bereits 17:3. Erst danach wachten die FLAMES angeführt von Vladimir Gavranic auf. Trotzdem gewannen die Kärntner den ersten Spielabschnitt mit 28:16. Mit einem 6:0 Run zu Beginn des zweiten Viertels verkürzten die FLAMES auf 28:22. Die Antwort kam in Person von Jure Misic, der für die nächsten sieben Radentheiner Punkte sorgte und so einen 17:5 Run einleitete. Pausenstand 49:34.

Nach dem Seitenwechsel spielten die FLAMES gefälligen Basketball. Gleich sieben verschiedene Spieler konnten in diesem Viertel anschreiben. In der Defense konnten die Schlüsselspieler der Kärntner aber weiter nicht kontrolliert werden. Kurz vor dem Ende des dritten Abschnitts sah sich die Schönhofer-Truppe bereits mit einem 22-Punkte-Rückstand konfrontiert. Noch einmal bäumten sich Dragi Najdanovic und Co auf, doch mehr als Ergebniskosmetik war nicht mehr drinnen. Trotz einer Saisonbestleistung von 85 Auswärtspunkten mussten sich die FLAMES trotzdem geschlagen geben. 

Das Duell mit den Timberwolves am kommenden Samstag ist somit bereits fast schon ein „Derby der letzten Chance“ – für beide Mannschaften.

WSG Raiffeisen Radenthein Garnets 96:85 BASKET FLAMES (28:16 / 49:34 / 76:57)

Flames: Gavranic 25, Najdanovic 19, Hassan Zadeh 10, Müllner 8, Pöcksteiner 8, Koroschitz 6, Fuchs-Robetin 5, Bezhanishvili 3, Lanator 1; Chyna

Garnets: Pirija 26, Misic 25, Soldo 19, Zavrasnik 13, Biedermann 5, Steiner 4, Gaberle 2, M. Hofer 2, Wilpernig, Loibl, L. Hofer

 

Veröffentlicht in:

16.01.2016