Cup-Achtelfinale am Sonntag!

CupLogo2015Bereits am 3. Jänner startet für die BASKET FLAMES das neue Basketballjahr! Im Achtelfinale des Flyeralarm Cups treffen die Flammenwerfer auf die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers, die nach wie vor die Tabelle der ABL anführen. Die Kadersituation ist nicht gerade optimal für einen Gegner dieses Kalibers. Einfach ergeben wollen sich die FLAMES – die dieses Mal in der ungewohnten Stadthalle B antreten müssen – dennoch nicht. „Wir haben Videostudium betrieben und uns genauso gewissenhaft vorbereitet wie auf ein Meisterschaftsspiel“,  so Headcoach Roland Schönhofer.

Besonderes Augenmerk bei den Steirern gilt dem Guard Marko Car, der bereits in Kroatiens Nationalmannschaft auflief und Center Gary Ware. Beide zählen auf ihren Positionen zum Besten, das es in Österreich zu bestaunen gibt. Unterstützt wird dieses Duo von Anthony Lee, einem weiteren Center aus den USA, Dejan Cigoja, einem slowenischen Scharfschützen sowie von den wurfstarken Österreichern Toni Blazan, Hannes Ochsenhofer und Paul Radakovics. 

Die Panthers stellen also eine riesige Hürde dar. Zusätzlich dazu ist die Kadersituation derzeit alles andere als ideal. Mit Seyni N’Diaye, Florian Pöcksteiner und Paul Koroschitz fallen wichtige Leistungsträger definitiv aus. Weiters plagt Vladimir Gavranic ein Magen-Darm-Virus, der einen Einsatz derzeit mehr als fraglich erscheinen lässt. Auch Lorenz Haas und Max Chyna sind angeschlagen und ihr Einsatz ist ebenfalls unsicher. 

Trotzdem ist die Situation für die FLAMES nicht zum Fürchten. „Wir werden mit Respekt aber ohne Angst ins Spiel gehen. Wir freuen uns auf diese Aufgabe, wollen das Spiel genießen und viel für unsere kommenden Aufgaben in der Meisterschaft lernen“, so Dominik Müllner. 

BASKET FLAMES vs. Raiffeisen Fürstenfeld Panthers
Sonntag, 3. Jänner
19:30 Uhr, Wiener Stadthalle B
-> Tickets hier <-

#FlameOn

Veröffentlicht in:

01.01.2016