wU16 verliert in der ÖMS gegen Vienna/87

Vienna 87 erwischte den besseren Start und ging gleich zu Beginn mit zwei Dreipunkte-Würfen von Kalaydjiev N. und Bauer B. in Führung. Die Währingerinnen hatten im ersten Viertel die große Rehberger unter Kontrolle und die Gäste konnten sich erst gegen Ende des zweiten Viertels mit einem 12:1-Run (29:25) durchsetzen. Mit einer guten Zonenverteidigung konnte Basket Flames nach der Pause die Angriffe von Vienna 87 dämmen und drehte das Spiel (31:40) mit einer hervorragenden Jakopin um. Die Mannschaft aus Währing konnte im letzten Viertel vor allem über Heiss und die Kiechles-Schwestern erneut in einem spannenden Finish punkten und fand die Lücken und den erfolgreichen Abschluss zum Korb. Vienna 87 gewann das Spiel mit 60:50.

Vienna/87 : Basket Flames    60:50 (20:9/9:16/7:15/24:10)

Vienna 87:

Kalaydjiev N. 24; Heiss 11; Bauer B. 8; Kiechle L. 6; Mortensen 5; Kiechle A. 4; Scharitzer 2; Loh La. , Kent.

Basket Flames:

Rehberger 29; Jakopin 16; Khamis 5; Duarte, Thirring, Torres, Weber, Nesic, Belinga, Zhelyazkova.

Veröffentlicht in:

22.12.2015