Sicherer Sieg in Zvolen

Die Flames stellten sich auf einen harten Fight in Zvolen ein, wo man der Heimmannschaft keine Schwächen zeigen darf. Deshalb begannen die Flames sehr konzentriert und konnten mit einem 12:4 Run starten. (4.Min). Danach sah das zahlreich erschienene Publikum ein ausgeglichenes kampfbetontes Basketballspiel. Die Flames sicherten sich das erste Viertel mit 25:16! Im 2. Abschnitt lieferten sich die beiden Mannschaften ein Match auf Augenhöhe. In der Defensive wurde hart, aber fair gearbeitet und jeder kleine Fehler schonungslos vom Gegner ausgenutzt. Somit endete das Viertel ausgeglichen mit 18:16 für Zvolen! Mit einer 4Pkt. Führung starteten die Wienerinnen nach der Pause wieder besser als Zvolen. Mit guter Defensive und schnellen Gegenangriffen stellten die Flames auf 54:42 (27.Min). In den folgenden Minuten funktionierte das Teamplay im Angriff nicht mehr so richtig und die Slovakinnen zeigten jetzt in der Offensive auf. Hier war es Selina Leiss mit 6 Pkt. in Serie zu verdanken, dass der Vorsprung nicht zu sehr schmolz. 60:53 aus Sicht der Flames (29.Min). Kolin konnte dann noch mit vier getroffenen Freiwürfen auf 64:53 nach 30 Minuten erhöhen. Ein weiteres Mal starteten die Flames sehr gut in ein Viertel und erhöhten durch einige erfolgreiche Fastbreak-Körbe auf 76:58 (35.Min). Zvolen versuchte zwar alles Mögliche um den Rückstand zu reduzieren, doch die Flames fanden immer wieder die richtige Antwort und konnten somit das Match klar mit 83:63 gewinnen. Nächstes Wochenende erwarten die Flames noch zwei kampfbetonte Auswärtsspiele gegen Nitra und Petrzalka. Die Damen wollen natürlich mit zwei Erfolgen in die Weihnachtspause gehen!

BK ZS Zvolen : Basket Flames   63:83 (19:25/18:16/16:23/10:19)

BK ZS Zvolen :

Van Dalen 19Pkt., Babirova 15Pkt., Konopkova 9Pkt., Syc-Krivanova 6Pkt., Vodrazkova 6Pkt., Babarikova 4Pkt., Slancikova 4Pkt., Bausova, Mihalkova, Jasova

Basket Flames :

Hrabakova 20Pkt., Schicher 17Pkt., Kolin 15Pt., Leiss 13Pkt., Damian 7Pkt., Machova 5Pkt., Keck 4Pkt., Vaigl 2Pkt., Burianova, Petrak

Veröffentlicht in:

13.12.2015