Kaltphase besiegelt Niederlage!

Basketball 2.Bundesliga 2015/16 Grunddurchgang 10.Runde Basketflames vs. Mistelbach MustangsEtwas zu spät sind die FLAMES im Heimspiel gegen die Mistelbach Mustangs heiß gelaufen. Mit einem Dreierregen setzten sich die Niederösterreicher vor der Pause ab.  „Wir haben im zweiten Viertel einen Hänger gehabt und konnten den Rückstand nicht mehr aufholen“, resümierte Headcoach Roland Schönhofer nach dem Spiel.

Die FLAMES starteten gut ins Spiel und führten rasch mit 9:4. Prompt kam die Antwort der Mistelbacher, die drei Dreier in Folge versenken konnten. Angeführt von Vladimir Sismilich, der 13 Punkte alleine im Startviertel erzielen konnte, gewannen die Niederösterreicher den ersten Abschnitt mit 17:25. Ähnlich verlief der Start ins zweite Viertel, das wieder mit drei Dreiern der Wildpferde begann. Eine viertelübergreifende 10:33 Kaltphase sorgte für einen 19:37 Rückstand der FLAMES. Angeführt von Seyni N’Diaye stemmten sich die FLAMES ab diesem Zeitpunkt dagegen. Der Ball wurde besser bewegt. Bis zur Pause konnte der Rückstand immerhin auf 35:46 verkürzt werden.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Dreier von Philipp Germ und Mustafa Hassan Zadeh ließen den Vorsprung auf lediglich acht Punkte schmelzen. Doch immer wenn man glaubte, dass die FLAMES den kompletten Turnaround schaffen konnten, hatte Mistelbach in Person von Michal Semerad oder Ondrej Dygryn die passende Antwort parat. So auch im Schlussabschnitt, den Mistelbach zu Beginn dominierte. Die Hausherren gaben aber nie auf und konnten sich auch dank eines bärenstarken Colin Fuchs-Robetin erhobenen Hauptes bei den Zuschauern verabschieden. Endstand 76:85!

BASKET FLAMES 76:85 Mistelbach Mustangs  (17:25 / 35:46 / 58:71)

FLAMES: N’Diaye 16, Fuchs-Robetin 12, Germ 11, Hassan Zadeh 11, Gavranic 9, Najdanovic 4, Müllner 4, Seel 4, Misangumukini 4, Koroschitz 1; Haas, Chyna

Mistelbach: Semerad 25, Sismilich 19 Dygryn 17, Servuts 15, Duck 4, Singer 3, Gannershofer 2, Ovcak; Weidner, Heidl

Veröffentlicht in:

28.11.2015