Heimniederlage gegen Flying Foxes

Nach dem schweren Auswärtsspiel am Vortag kamen die Flying Foxes in die Mollardgasse. Im 1.Viertel zeigten die Flames eine  gute Defensive, Probleme erzeugte nur die Größe von Center Perostiyska unter dem Korb. Die Flying Foxes Centerspielerin scorte und erkämpfte sich immer wieder Offensivrebounds.  Da aber die Heimmannschaft im Angriff auch überzeugen konnte, sahen die Zuseher ein ausgeglichenes Match (14:18 nach 8 Minuten).  Die Foxes vergrößerten den Vorsprung bis zur Viertelpause auf +8 Pkt. In den ersten 3 Minuten des 2. Abschnittes verlor die Heimmannschaft etwas die Linie in Ihrem Spiel.  Einige Turnover und verlegte Lay-ups nutze der Meister und legte einen 9:2 Run aufs Parkett. Ein Timeout nach 5 Minuten von Coach Renertova, half den Flames wieder besser ins Spiel zu finden. Die Flying Foxes gingen trotzdem mit einer 44:24 Führung in die Pause. Nach der Pause gelang den Flames nicht mehr sehr viel. Schlechte Trefferquote und löchrige Verteidigung nutzen die Foxes zu einer 54:25 Führung (26.Min.).  Nach einer weiter Auszeit der Heimmannschaft, konnte dieser Rückstand bis zum Ende des Viertels konstant gehalten werden. Im letzten Abschnitt zeigten die Flames dann Ihre kämpferische Seite und durch gute aggressive Defensive konnten Sie die Foxes zu dem einen oder anderen Ballverlust zwingen. Die sich daraus ergebenden Wurfchancen konnten hochprozentig genutzt werden. Damit endete der letzte Spielabschnitt ausgeglichen mit 24:26 aus Sicht der Flames. Am Ende leuchtete ein sicherer Endstand von 86:55 für die Flying Foxes von der Anzeigentafel.

Basket Flames : Flying Foxes   55 : 86 (14:22/10:22/7:16/24:26)

Basket Flames :

Leiss 13Pkt., Hrabakova 12Pkt., Schicher 10Pkt., Kolin 9 Pkt., Keck 4Pkt., Damian 4Pkt., Burianova  3Pkt., Petrak, Machova, Vaigl, Jakubowski

Flying Foxes :

Kostov 18Pkt., Reed 17Pkt., Perostiyska 13Pkt., Ellenberg-Wiley 12Pkt., Steger A. 12 Pkt., Steger P. 9Pkt., Novakovic  5Pkt., Klar, Oefner

Veröffentlicht in:

23.11.2015