Glanzloser Sieg der Damen/2

Nach 3 Wochen Pause konnten die Damen/2 wieder ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen. Die Vorbereitung verlief aufgrund von geschlossenen Hallen in dieser Zeit nicht sehr gut. Dies zeigte sich auch über lange Strecken des Spieles gegen die WAT/3 Capricorns. Schlechte Defensive und ein chaotisches Offensivspiel brachte ein 10:7 Führung für die Steinböcke. Im 2. Abschnitt lief es ein wenig besser aber bei Gott nicht gut. Das Viertel konnte knapp gewonnen werden und die Flames gingen nur mit -1 in die Pause. In der Pause wurden dann die Probleme angesprochen und die möglichen Verbesserungen erklärt. Die Flames setzten nach der Pause einiges davon um und ein 9:2-Run brachte erstmals eine Führung. Dann fiel man wieder in das Schema der ersten Spielhälfte zurück und die Capricorns nutzten das zu eine +1 Führung (28.Minute). Die Flames zeigten daraufhin wieder ihr besseres „Gesicht“ und ein viertelübergreifender 12:0-Run brachte erstmals eine zweistellige Führung. Die Intensität ließ wieder nach und die Damen von der Landstrasse verkürzten auf 47:41 (36.Min). Jetzt ging wieder ein Ruck durch die Flames Damen und mit einem 11:4-Run wurde das Match noch sicher gewonnen. Fazit dieses Spieles, heute haben 10 gute Minuten genügt um das Match zu entscheiden, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns.

Basket Flames : WAT3 Capricorns/1     58 : 45 (7:10/14:12/17:9/20:14)

Basket Flames :

Lana 16Pkt., Katia 11Pkt., Simone 9Pkt., Nathi 8Pkt., Carina A. 7Pkt., Maria 4Pkt., Juliana 3Pkt., Yassi, Birgit, Ekatarina

Veröffentlicht in:

02.11.2015